Meldung

Direkter Anschluss

Das Rechenzentrum "Berlin 1" der Global Data Centers Division von NTT bietet seit Mai auch einen direkten Anschluss an das Interconnection-Ökosystem von NL-ix. Damit erweitert sich die Multiservice-Interconnection-Plattform, an die bereits mehr als 700 Cloud-, SaaS-, Telekommunikationsnetzanbieter und Internet-Knoten angebunden sind.
Im Rechenzentrum Berlin 1 von NTT Global Data Centers haben Kunden nun direkten Zugang zu den Peering- und Routing-Diensten von NL-ix.
Unternehmen erhalten im Rechenzentrum "Berlin 1" direkten Zugriff auf die Peering- und Routing-Services von NL-ix und sollen von hohen Bandbreiten, geringer Latenz und hochverfügbaren, sicheren Anbindungen in die verschiedensten Netze profitieren. Darüber hinaus können Unternehmen nun neue Direktverbindungen nutzen und sich mögliche Umwege über andere Standorte sparen.

NL-ix ist einer der führenden Internet-Knoten in Deutschland und war bislang in Frankfurt am Main sowie Düsseldorf aktiv. Mit dem neuen PoP in Berlin 1 baut NL-ix seine Aktivitäten auf dem hiesigen Markt aus und bietet Unternehmen im Norden und Osten Deutschlands neue Wahlmöglichkeiten und Anbindungsoptionen. Der Interconnect am Berliner Standort ist der erste zwischen NTT und NL-ix.

Global Data Centers [1] ist ein Geschäftsbereich der NTT Ltd. und betreibt eine globale Plattform, die sich über mehr als 20 Länder und Regionen erstreckt, darunter Nordamerika, Europa, Afrika, Indien und APAC. Als Betreiber bietet NTT Zugang zu verschiedenen Cloud-Providern, Internet-Knoten und Telekommunikationsnetzanbietern, einschließlich eines eigenen IPv6-konformen, globalen Tier-1-IP-Netzwerks.
8.06.2021/dr

Tipps & Tools

Download der Woche: Syncthing [19.05.2021]

Für den Datenaustausch über die Cloud haben sich als Platzhirschen Anbieter wie Dropbox und OneDrive etabliert. Aus Anwendersicht gehen die Daten bei deren Nutzung allerdings eben durch die Hände von Drittanbietern. Wer das nicht (mehr) möchte, dem bietet das vollständig dezentralisiert arbeitende "Syncthing" seine Dienste an. Mit Hilfe des kostenfreien Tools können Sie Daten direkt zwischen zwei Rechnern austauschen, ohne sie anderen Plattformen anzuvertrauen. [mehr]

Bundestag stellt Weichen für schnelles Internet [27.04.2021]

Vor wenigen Tagen wurde der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Modernisierung des Telekommunikationsrechts vom Bundestag gebilligt. So ist die Errichtung flächendeckender Gigabitnetze bis 2025 vorgesehen. Die sicherzustellende Bandbreite habe die Bundesnetzagentur entsprechend der technischen Entwicklung regelmäßig anzupassen. Weiterhin dürfen Nutzer mit besseren Konditionen bezüglich Vertragslaufzeiten im Mobilfunk und Festnetz rechnen. [mehr]

Fachartikel

Colocation als RZ-Modell für digitale Infrastrukturen [3.03.2021]

Colocation bietet in der Regel klar umrissene Kostenpakete und Skalierbarkeit sogar im laufenden Betrieb. Bei der Entscheidung für eine derartige Dienstleistung ist es an den IT-Verantwortlichen, einen geeigneten Anbieter auszuwählen. Hier spielt nicht nur die Distanz eine entscheidende Rolle, sondern auch die Anforderungen der IT-Abteilung an Sicherheit, Konnektivität und Zertifizierung. Der Fachartikel gibt Administratoren eine Checkliste an die Hand. [mehr]

Buchbesprechung

Noch analog oder lebst du schon?

von Rolf Drechsler und Jannis Stoppe

Anzeigen