Meldung

Update für mehr Performance

Mit seinem neusten Firmware-Update bietet LANCOM Systems ein Performance-Upgrade für große SD-WANs und VPN-Standortvernetzungsszenarien. So steige der Durchsatz beim Central Site Gateway LANCOM ISG-8000 auf bis zu 10 GBit/s. Gleichzeitig sinke die Umschaltzeit von einer IPSec-VPN-Verbindung zur anderen beim Einsatz von Dynamic Path Selection oder Border Gateway Protocol auf unter eine Sekunde.
Das LANCOM ISG-8000 dient als zentrale Instanz in großen SD-WAN- oder Standortvernetzungsszenarien mit bis zu mehreren Tausend IPSec-VPN-Kanälen und hohen Datenaufkommen. Das nun erhältliche Performance-Upgrade verteilt die Datenlast auf mehrere Kerne (Multicore) und erhöht so die Gesamtperformance der VPN-Verbindungen auf 10 GBit/s. Damit können bei der Nutzung vieler VPN-Kanäle deutlich mehr Daten in kürzerer Zeit ausgetauscht werden.

Schneller Failover für große Betriebssicherheit
Zusätzlich optimiert das Update die Failover-Zeiten, die vor allem bei geschäftskritischen Anwendungen wie beispielsweise Zahlungsvorgängen mit EC-Cash-Terminals ein entscheidender Faktor sind. Beim Einsatz von Dynamic Path Selection (DPS) oder Border Gateway Protocol (BGP) können Verbindungen jetzt bei Qualitätsverlust während einer aktiven Session auf eine bessere Leitung umgeleitet werden. Auch das Umschalten von einer IPSec-VPN-Verbindung zur anderen gelingt in weniger als einer Sekunde.

Erweiterungen bei IPv6 und virtuellen Routern

Neben dem Performance-Upgrade bietet LCOS 10.50 erweiterte IPv6-Funktionen, die von allen LANCOM VPN Routern und SD-WAN Gateways unterstützt werden. Dazu zählen 464XLAT bei IPv6-only im Mobilfunk, NAT bei IPv6 (NPTv6) oder Load Balancing mit IPv6 sowie IPv6-Polling. Beim virtuellen LANCOM vRouter erweitert das Update die Plattform-Unterstützung. Er ist fortan zusätzlich zu den Hypervisor-Plattformen Hyper-V, ESXi und Azure auch auf KVM-Systemen (Kernel-based Virtual Machine) lauffähig.

Die Firmware LCOS 10.50 steht ab sofort kostenlos auf der LANCOM-Webseite zum Download [1] zur Verfügung.
19.07.2021/dr

Tipps & Tools

Richtfunk sinnvoll planen [17.07.2021]

Die Auswahl eines geeigneten Richtfunksystems und dessen Inbetriebnahme ist kein Buch mit sieben Siegeln, sollte aber gut vorbereitet sein. Mit "Richtfunkplaner.de" lassen sich Standortverbindungen per Richtfunk online planen und verschiedene Umsetzungen preislich vergleichen. Der kostenfreie Service berücksichtigt dabei neben der Streckenlänge und der damit einhergehenden möglichen Bandbreite auch das Höhenprofil. [mehr]

UMTS sagt leise Servus [7.07.2021]

Nachdem die Telekom und Vodafone die Abschaltung des 3G-Netzes Anfang Juli bereits vollzogen haben, verabschiedet sich nun auch Telefónica Deutschland / O2 vom UMTS-Standard. Während die Provider dies als Technikfortschritt feiern, haben Besitzer älterer Smartphones und vernetzter Fahrzeuge der ersten Generation das Nachsehen. [mehr]

Fachartikel

Im Test: Nebula Control Center von Zyxel [19.07.2021]

Das Nebula Control Center von Zyxel ist eine Cloud-basierte Management-Umgebung, die sich nutzen lässt, um Firewalls, Switches und WLAN-Access-Points von einer zentralen Stelle aus zu verwalten. Das System eignet sich vor allem für Organisationen mit vielen Außenstellen, die über keine IT-Fachkräfte verfügen. Solche Außenstellen lassen sich über die Nebula Cloud von einer zentralen IT-Abteilung einrichten und administrieren. Wir haben uns im Test angesehen, wie das genau funktioniert. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Power-Tipps

von Günter Born

Anzeigen