Meldung

Sicherer Zugriff für Remote-Mitarbeiter

Colt Technology Services hat die Einführung von "SD WAN Remote Access" bekannt gegeben. Mit dieser Funktion möchte der Netzwerkanbieter die Anforderungen an einen sicheren Remote-Zugriff seiner SD-WAN-Kunden erfüllen, die zunehmend auf eine hybride Arbeitsweise umsteigen.
Das neue Remote Access Feature, das als eines der ersten auf Versa SASE basiert, baut auf den SD-WAN-Services [1] von Colt auf und ermöglicht den Remote-Zugriff ohne Beeinträchtigung der Netzwerksicherheit, -integrität und -leistung. Kunden sollen zudem von einem einfach zu skalierenden und kostengünstigen Preismodell profitieren. Versa Networks ist ein Partner für die SD-WAN-Lösung von Colt und ein Anbieter für sicheres SD-WAN und Secure Access Service Edge (SASE). SASE definiert eine Netzwerkarchitektur, die SD-WAN-Funktionen mit cloud-basierten Sicherheitsdiensten verbindet und so umfassenden Schutz bis zum Netzwerkrand ermöglicht.

SD WAN Remote Access bietet Anwendern einen sicheren Zugriff auf die benötigten Daten und Anwendungen, zugeschnitten auf ihre Verantwortlichkeiten und damit verbundenen Zugangsrechten – unabhängig von ihrem physischen Standort. Mit der Hinzunahme von Remote Access zu den integrierten Sicherheitsfunktionen von Colt SD WAN, erhalten Unternehmen einen Ende-zu-Ende-Schutz für ihr Netzwerk, der über ein Dashboard verwaltet werden kann.
22.07.2021/dr

Tipps & Tools

Richtfunk sinnvoll planen [17.07.2021]

Die Auswahl eines geeigneten Richtfunksystems und dessen Inbetriebnahme ist kein Buch mit sieben Siegeln, sollte aber gut vorbereitet sein. Mit "Richtfunkplaner.de" lassen sich Standortverbindungen per Richtfunk online planen und verschiedene Umsetzungen preislich vergleichen. Der kostenfreie Service berücksichtigt dabei neben der Streckenlänge und der damit einhergehenden möglichen Bandbreite auch das Höhenprofil. [mehr]

UMTS sagt leise Servus [7.07.2021]

Nachdem die Telekom und Vodafone die Abschaltung des 3G-Netzes Anfang Juli bereits vollzogen haben, verabschiedet sich nun auch Telefónica Deutschland / O2 vom UMTS-Standard. Während die Provider dies als Technikfortschritt feiern, haben Besitzer älterer Smartphones und vernetzter Fahrzeuge der ersten Generation das Nachsehen. [mehr]

Fachartikel

Im Test: Nebula Control Center von Zyxel [19.07.2021]

Das Nebula Control Center von Zyxel ist eine Cloud-basierte Management-Umgebung, die sich nutzen lässt, um Firewalls, Switches und WLAN-Access-Points von einer zentralen Stelle aus zu verwalten. Das System eignet sich vor allem für Organisationen mit vielen Außenstellen, die über keine IT-Fachkräfte verfügen. Solche Außenstellen lassen sich über die Nebula Cloud von einer zentralen IT-Abteilung einrichten und administrieren. Wir haben uns im Test angesehen, wie das genau funktioniert. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Power-Tipps

von Günter Born

Anzeigen