Meldung

Von Maschine zu Maschine

Kontron erweitert seine Industrial-Switch-Produktlinie um den KSwitch D10 MMT. Die in verschiedenen Ausstattungen verfügbare Netzwerkkomponente kommt sowohl mit RJ45 als auch SFP Fiber Interfaces bis 2,5 GBit/s.
Der KSwitch D10 MMT von Kontron vernetzt industrielle Anlagen.
Der neue Switch von Kontron [1] wurde speziell für den Einsatz im industriellen Umfeld entwickelt. Neben einer kompakten Bauweise bietet die Switch-Familie laut Kontron die Möglichkeit, Maschinen, Steuerungen und andere Kompo nenten auf der Basis von Time Sensitive Network Ethernet (IEEE 802.1 TSN) miteinander zu verbinden.

Das integrierte Management soll es ermöglichen, Quality of Service, VLANs und IGMP-Funktionen in industriellen Netzwerken zu strukturieren und das TSN-Netzwerk zu program mie ren. Weiterhin gibt der Hersteller an, dass die neuen Geräte mit einem reduzierten Stromverbrauch punkten sollen und problemlos auch in robusten Umgebungen bei Temperaturen von minus 40 bis plus 75 Grad Celsius einsetzbar seien.
7.01.2022/jp/dr

Tipps & Tools

Magnetisch für Ordnung sorgen [30.07.2022]

Es gibt zwar immer mehr schnurlos angebundene Devices, dafür wächst aber auch die Anzahl an Komponenten stetig. Und so schlängelt sich nach wie vor meist ein stattlicher Kabelsalat hinter dem Schreibtisch in Richtung Boden. Um die vorhandenen Kabel besser zu bändigen und beispielsweise zu verhindern, dass Stecker hinter die Tischkante rutschen, können Sie die magnetischen Kabelhalter von Baseus nutzen. Diese sorgen für Ordnung im Kabelchaos und Sie haben Ihre Stecker stets griffbereit. [mehr]

Kabel kennzeichnen mit Humor [30.04.2022]

Auch wenn für das Eindämmen von Kabelsalat schon zahlreiche Systeme ersonnen und hergestellt wurden – die Klammern "The Mark Brothers" stechen heraus. Denn sie sorgen nicht nur für Ordnung, sondern lassen sich zugleich auch elegant und einprägsam beschriften und setzen visuelle Reize im ansonsten of tristen IT-Umfeld. [mehr]

Fachartikel

Checkliste für LAN-Tests auf Verkabelungsebene [3.08.2022]

Bei der Wartung eines bestehenden oder der Installation eines neuen Netzwerks kommt es darauf an, dass für eine optimale Leistungsfähigkeit sämtliche Verbindungen und Verkabelungen getestet werden. Tests lassen sich dabei auf drei Ebenen durchführen: Verifizierung, Qualifizierung und Zertifizierung. Der Fachartikel widmet sich vor allem der Zertifizierung und gibt Tipps sowohl für Twisted-Pair-Kupferkabel als auch für Glasfaser. [mehr]

Buchbesprechung

Kerberos

von Mark Pröhl und Daniel Kobras

Anzeigen