Meldung

Jetzt noch buchen: Training "Drucker in Windows-Netzen"

Drucker beschäftigen den Support mehr als jedes andere Gerät. Denn nach wie vor lauern beim Betrieb von Druckservern unter Windows zahlreiche Fallstricke auf den Administrator und eine fehlerhafte Konfiguration lässt das Telefon im Support klingeln. Unser Training liefert Best Practices für den Druck unter Windows und zeigt die Behandlung typischer Fehler. Für den Termin Ende September in Düsseldorf sind noch Teilnahmeplätze offen.
Das Training erklärt, wie Sie den gängigen Fallstricken bei der Druckerverwaltung aus dem Weg gehen.
Das Training "Drucken in Windows-Netzen" [1] gliedert sich in zwei Abschnitte. Zunächst geht es um die Verwaltung von Windows-Druckservern. Darin beschäftigten wir uns unter anderem mit der generellen Druckarchitektur, aber auch typischen Aufgaben für den Administrator. Im Bereich Best Practices & Troubleshooting widmen wir uns dann den gängigen Fehlern und deren Vorbeugung und Behebung. Sichern Sie sich jetzt noch Ihr Ticket für die Veranstaltung, die am 30. September in Düsseldorf stattfindet.
19.08.2019/ln

Nachrichten

Geräte zentral steuern [23.01.2020]

TRENDnet präsentiert zum Jahresbeginn drei neue KVM-Switches für kleine und mittlere Unternehmen. Mit dem "TK-216i", "TK-240DP" sowie dem "TK440DP" erhalten Anwender von ihrem Arbeitsplatz aus Zugriff auf mehrere Computer und können dabei sämtliche Peripheriegeräte für alle Rechner nutzen. [mehr]

Unter Strom [7.01.2020]

Socomec präsentiert seine ausfallsichere USV-Lösung MODULYS XL. Mit standardisierten Bausteinen lassen sich bei dem modular aufgebauten Notstromsystem verschiedenste Konfigurationen für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) in Datenzentren herstellen. Die einzelnen Blöcke liefern jeweils 200 Kilowatt Leistung und sind bis zu 1200 Kilowatt skalierbar. [mehr]

Fachartikel

Digitale Ausbildungsstrategie für mehr Nachwuchstalente [18.12.2019]

Neben den Jugendlichen müssen in der Ausbildung heute auch Unternehmen beweisen, was sie zu bieten haben. In dieser Situation ging ein neuartiges innerbetriebliches Ausbildungskonzept beim Fassadenbauer RIVA Engineering voll auf. Der Anwenderbericht beschreibt, wie sich mit innovativer Akquisition von Auszubildenden bei nur 320 Mitarbeitern die Zahl der Azubis von 40 im Jahr 2017 auf heute insgesamt 75 erhöhen ließ – und das im hoch umkämpften Ballungsraum Stuttgart, wo es für Größen wie Bosch oder Daimler ein Leichtes ist, junge Talente mit lukrativen Angeboten zu umwerben. [mehr]

Buchbesprechung

Handbuch Online-Shop

von Alexander Steireif, Rouven Rieker, Markus Bückle

Anzeigen