Meldung

Jetzt buchen: AWS- und Monitoring-Trainings im April und Mai

Der Winter geht zu Ende und auch bei den Trainings des IT-Administrator steht die Frühlingssaison vor der Tür. So beschäftigen wir uns im April mit 'Amazon Web Services für KMUs', gilt es doch gerade für kleinere IT-Mannschaften, die Komplexität der von AWS angebotenen Dienste ebenso zu beherrschen wie die Integration in die lokale IT. Dass sich freie Werkzeuge in Windows-Infrastrukturen prächtig schlagen, zeigt unser neuestes Training 'Open-Source-Monitoring in Windows-Umgebungen' im Mai. Sichern Sie sich noch heute Ihren Platz in einem der Trainings, die in Hamburg und München stattfinden.
Die IT-Administrator Trainings im April und Mai decken zahlreiche IT-Themen ab.
Nach anfänglichen, hauptsächlich auf Sicherheitsfragen basierenden Bedenken gegen die Nutzung von Clouddiensten steigt der Einsatz von IaaS- oder SaaS-Diensten bei in Deutschland beheimateten Unternehmen rasant an. Das Training "Amazon Web Services für KMUs" [1] stellt die Standardfunktionen von AWS wie Virtual Private Cloud (VPC), Elastic Compute Cloud (EC2), Elastic Load Balancing und Auto Scaling vor und geht auf Aufbau und Nutzung der AWS-Managementkonsole sowie Datenbankdienste ein. Die Veranstaltung findet am 8. April in München und am 30. April in Hamburg statt.

Monitoring mit freien Werkzeugen ist mit modernen Open-Source-Tools auch in Windows-Umgebungen eine wertvolle Alternative zu kommerziellen Tools. Die freien Überwachungswerkzeuge sind längst erwachsen geworden und nicht mehr nur eine Angelegenheit für Spezialisten. Außerdem liefern Sie gerade in KMU-Umgebungen mit beschränktem Budget Einsichten in die Infrastruktur, die alternativ nur mit oftmals überdimensionierten und teuren Drittanbieterprodukten oder dem Systems Center zur Verfügung stehen. Das erste Training zum "Open-Source-Monitoring in Windows-Umgebungen" [2] findet am 21. Mai in Hamburg statt.

Ein weiteres Training im Mai lautet "Lizenz- und Urheberrecht für Admins" [3]. Lizenzverträge stellen IT-Verantwortliche oft vor Herausforderungen. Nicht nur unterscheiden sich diese von Anbieter zu Anbieter, auch verändert sich die Art der Softwarenutzung im Unternehmen angesichts immer flexiblerer Arbeitsweisen. Hinzu kommen Fälle wie gebrauchte Software und natürlich Open Source. Rechtsanwalt Kjell Vogelsang gibt deshalb praktische Tipps für den richtigen Umgang mit Lizenzen. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer am 7. Mai in München einen Einblick in das Urheberrecht, wenn es etwa um den Schutz firmenintern erstellter Daten geht.
18.02.2019/ln

Nachrichten

Frequenzauktion für 5G hat begonnen [19.03.2019]

Die Bundesnetzagentur hat am heutigen Dienstag an ihrem Standort in Mainz die Frequenzauktion für den künftigen Mobilfunkstandard 5G eröffnet. Es wird Frequenzspektrum in den Bereichen 2 GHz und 3,4 GHz bis 3,7 GHz versteigert. Insgesamt stehen 41 Frequenzblöcke zur Auktion an, der Umfang des Frequenzspektrums beträgt 420 MHz. [mehr]

IT-Prozesse cloudbasiert optimieren [19.03.2019]

Ivanti hat mit 'Ivanti Cloud' seine neue Unified-IT-Plattform vorgestellt. Sie soll den IT-Betrieb mit Sicherheitsdaten und -prozessen vereinheitlichen, damit Unternehmen schnell ihre Umgebung prüfen und Erkenntnisse daraus gewinnen können. Ivanti Cloud erfasst Echtzeit-Daten von allen Servern und Endpunkten und gibt mit 'Ivanti Smart Advisors' konkrete Empfehlungen für mehr IT-Effizienz. [mehr]

Fachartikel

Im Test: Cloudcraft [28.01.2019]

Mit Cloudcraft lassen sich IT-Architekturen in der Cloud, insbesondere bei AWS, ansprechend visualisieren. In der Pro-Version ist sogar eine Live-Anbindung möglich, um bestehende Daten aus AWS-Umgebungen zu übernehmen, etwa zu Dokumentationszwecken. Wir haben uns das Online-Werkzeug einmal genauer angesehen. [mehr]

Im Test: Lancom 1906VA [27.12.2018]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen