Meldung

Jumbo Frames und LAGs

Unternehmen, die in Ihrem Netzwerk Netgear-Switches im Einsatz haben, dabei mit Jumbo Frames arbeiten und außerdem Link Aggregation Groups (LAG) nutzen, stoßen bisweilen auf ein Problem: Die MTU in den LAGs stimmt nicht mit der Frame Size der Jumbo Frames überein. Um hier korrekte Werte zu erhalten ist es entscheidend, die Konfiguration an mehreren Stellen richtig zu setzen.
Aktivieren Sie Jumbo Frames auf Netgear-Switches und erzeugen danach LAGs, gibt es einen Stolperstein, der eine korrekte Funktionalität von Jumbo Frames verhindert. Die Jumbo Frames beziehungsweise die Frame Size müssen nämlich nicht nur für die eigentlichen Switch-Ports, sondern auch für die neu erstellen LAG-Interfaces aktiviert werden. Vergessen Sie dies, haben Sie unterschiedliche MTUs, da die LAG nicht die MTU der LAG-Members übernimmt.

Gehen Sie deshalb folgendermaßen vor: Aktivieren Sie zunächst Jumbo Frames auf den Switch-Ports. Dazu müssen Sie zuerst die Ports konfigurieren und die Frame Size eintragen, was über die Menüpunkte "Switching / Ports" funktioniert. Dort haken Sie die gewünschten Ports an, tragen die "Frame Size" ein und klicken auf "Apply". Nun erstellen Sie über "Switching / LAG / LAG Configuration" die gewünschten Devices. Nun ist es wie gesagt wichtig, Jumbo Frames noch auf den Link Aggregation Groups zu aktivieren. Dies funktioniert über "Switching / Ports / LAG". Dort haken Sie die entsprechenden LAGs an, tragen die "Frame Size" ein und klicken auch hier auf "Apply".

Jumbo Frames müssen bei Netgear-Switches auch direkt bei den Link Aggregation Groups eingetragen werden.
14.04.2019/Thomas-Krenn/ln

Nachrichten

Sicherheitsfragen bei 5G beleuchtet [18.05.2020]

Rund um den Globus sehen immer mehr Unternehmen das Potenzial von 5G. Nun scheint es an der Zeit, ein Fundament für die Sicherheit zu legen. So gilt es zu vermeiden, dass Mobilfunkbetreiber und andere Akteure, die mit dieser Technologie ihre Ökosysteme erneuern wollen, Sicherheitsprobleme bekommen. Hier warten drei zentrale Herausforderungen: das Internet der Dinge, die Einführung der 5G-Cloud und die Entwicklung von Standards und Best Practices. [mehr]

SmartNIC für anspruchsvolle Workloads [15.05.2020]

Mit der "ConnectX-6 Lx" stellt NVIDIA eine neue SmartNIC vor, die Ethernet-Geschwindigkeiten bis zu 50 GBit/s ermögliche. Die Neuvorstellung soll laut Hersteller dem rasanten Wachstum von Scale-Out-Workloads in Unternehmen und Clouds gerecht werden. [mehr]

Fachartikel

Edge Computing konkret: Die optimale IT für Filialen [20.05.2020]

Von Einzelhändlern und Restaurantketten bis hin zu Gesundheitsdiensten und Behörden: In vielen Organisationen ist die örtliche Zweigstelle der wichtigste Ort für die Interaktion mit dem Kunden. Unternehmen mit vielen Zweigstellen stehen aber vor einer großen Herausforderung: Sie müssen die Standorte mit IT und Netzwerkzugang ausstatten, ohne dass IT-Experten vor Ort sind. Zudem entstehen hier wertvolle Daten für das Kundenmanagement, die in der Zentrale ausgewertet werden. Der Beitrag skizziert, wie die optimale Anbindung gelingen kann. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen