Meldung

Download der Woche: Syncthing

Für den Datenaustausch über die Cloud haben sich als Platzhirschen Anbieter wie Dropbox und OneDrive etabliert. Aus Anwendersicht gehen die Daten bei deren Nutzung allerdings eben durch die Hände von Drittanbietern. Wer das nicht (mehr) möchte, dem bietet das vollständig dezentralisiert arbeitende "Syncthing" seine Dienste an. Mit Hilfe des kostenfreien Tools können Sie Daten direkt zwischen zwei Rechnern austauschen, ohne sie anderen Plattformen anzuvertrauen.
Neben dezentraler Datensynchronisierung versteht sich Syncthing auch auf TLS-Verschlüsselung.
Statt auf einen zentralen Server zur Speicherung von Daten verlässt sich "Syncthing" [1] auf das Peer-to-Peer-Prinzip inklusive TLS-Verschlüsselung. Nach der Installation lassen sich über eine Weboberfläche Dateien und Ordner verwalten, zur Übertragung freigeben und der Austausch steuern. Auch das Aktualisierungsintervall lässt sich über die dort zu findenden Einstellungen abändern.
19.05.2021/mh

Nachrichten

5G-Mobilfunk-Repeater für KMU [8.09.2021]

Zyxel Networks stellt mit MagicOffice und MultiSite zwei neue 5G-NR-Mobilfunk-Repeater vor. Damit möchte der Hersteller die lückenhafte Netzabdeckung in Gebäuden adressieren, die Anrufunterbrechungen, geringe Datengeschwindigkeiten und schlechten Empfang in Geschäftsräumen, mehrstöckigen Gebäuden und unterirdischen Räumen verursachen. [mehr]

Schneller Filter [30.08.2021]

LANCOM Systems präsentiert die UTM-Firewall UF-360. Dank neuem Hardwaredesign und erweiterten Softwarefunktionen erreicht die All-in-one-Box laut Hersteller einen Performancesprung gegenüber dem Vorgängermodell UF-300 in Form einer Verdoppelung von Leistung und Speicherkapazität, eines neuen Modul-Erweiterungsslots sowie zweier 10 GBit/s SFP+-Schnittstellen. [mehr]

Außendienst [20.08.2021]

Staufreies Drucken [5.08.2021]

Fachartikel

Advertorial: LoRa und LoRaWAN – Funktionsweise, Anwendungsbereiche und Vorteile [3.08.2021]

Im Industrial IoT, in den Bereichen Smart Building, Smart City oder in IoT-Projekten anderer Branchen gibt es oft sehr spezielle Anforderungen: Sehr kleine Datenmengen mit Zustandsinformationen aus der "realen“ Welt müssen von vielen geographisch verteilten Standorten zur Weiterverarbeitung an ein zentrales Softwaresystem gelangen – hier kommen LoRa und LoRaWAN ins Spiel. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Power-Tipps

von Günter Born

Anzeigen