Meldung

Sauber bleiben

Immer mehr vernetzte Geräte, IT-Anwendungen und Internet-User benötigen zunehmend Energie und Ressourcen. Damit die Digitalisierung nicht zur Gefahr für das Klima wird, ist es wichtig, Digitalisierung und Nachhaltigkeit zusammenzudenken. Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) bringt im Rahmen der ersten clean-IT-Konferenz am 30. März daher hochrangige Sprecher zusammen, die aufzeigen, wie sich der CO2-Fußabdruck der Digitalisierung reduzieren lässt.
Mehr Nachhaltigkeit in der IT hat sich die clean-IT-Konferenz zum Ziel gesetzt.
Die erste clean-IT-Konferenz [1] will einerseits darlegen, dass digitale Technologien unverzichtbar sind, um die Ziele für nachhaltige Entwicklung zu erreichen und die Kohlenstoffemissionen in vielen Bereichen zu reduzieren. Dennoch müssen Anstrengungen unternommen werden, um die Energieeffizienz von IT-Systemen deutlich zu verbessern. Dazu gehören Maßnahmen zur Entwicklung von Methoden, um IT-Systeme energieeffizienter zu machen.

Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Akteure aller Sektoren zusammenarbeiten, um "Sustainability by Design" zum führenden Paradigma zu machen. Die Veranstaltung beginnt am 30. März 2022 um 9:00 Uhr und findet im Hasso-Plattner-Institut Potsdam statt. Als Gebühr werden 75 Euro pro Person fällig.
15.03.2022/jp

Nachrichten

Wi-Fi für die Massen [9.05.2022]

WatchGuard stellt mit dem AP432 einen neuen WLAN-Access-Point vor, der speziell für Innenbereiche mit einer hohen Anzahl von Anwendern konzipiert wurde. An Bord sind ein 4x4-Funkmodul mit acht internen Rundstrahlantennen gemäß Wi-Fi 6-(802.11ax)-Spezifikation sowie ein PoE+-Anschluss mit bis zu 2,5 GBit/s. [mehr]

Checkmk Conference wieder physisch [3.05.2022]

Nach zwei Jahren im rein virtuellen Format hat die "Checkmk Conference #8" heute als physisches Event in München begonnen. Besonders im Fokus stehen die Neuerungen von Checkmk 2.1, das in Kürze erscheinen soll. Punkten will tribe29 darin mit mehr Performance in großen Umgebungen und der Verzahnung mit anderen Tools. [mehr]

IT-in-a-Box [2.05.2022]

Ausweichstrecke [28.04.2022]

Fachartikel

Next-Generation-Firewalling mit SD-WAN [13.04.2022]

Die Luxemburger Unternehmensgruppe CQLT SaarGummi nahm 2021 die Modernisierung ihrer Firewallarchitektur in Angriff. Mit Unterstützung eines Systemintegrators und Managed Service Providers und eines führenden Anbieters von Produkten zur Cybersicherheit integrierte die Organisation an zwölf Standorten weltweit leistungsfähige Next-Generation-Firewalls. Der Anwenderbericht beschreibt, wie sich damit die bestehenden kostspieligen MPLS-Leitungen durch ein modernes SD-WAN ablösen ließen. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz im Unternehmen

von Michael Wächter

Anzeigen