Meldung

Datenschutz und Sicherheit vor Wirtschaftsspionage

In vielen Unternehmen herrscht große Unsicherheit, welche Richtlinien und Vorgaben gelten, wie sie einzuhalten sind und was darüber hinaus für einen wirksamen Schutz von Informationen vor Spionageangriffen getan werden muss. Mit der Veranstaltung 'Wirtschaftsspionage und Datenschutz' will der TÜV SÜD gemeinsam mit dem Verfassungsschutz für Aufklärung sorgen.
Die Sicherheit und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens hängt in der Zwischenzeit viel von sicheren Informationsnetzwerken und einem zuverlässigen Datenschutz ab. Schwachstellen in diesen Bereichen können sogar das Fortbestehen des Unternehmens gefährden.

In dieser Veranstaltung erfahren Interessierte, wie sie sich vor Wirtschaftsspionage schützen können und wie aktuelle Entwicklungen im Datenschutz praxisnah umgesetzt werden können. Referenten sind Vertreter der Abteilungen Spionageabwehr/Wirtschaftsschutz beim Landesamt für Verfassungsschutz in Baden-Württemberg beziehungsweise Bayern und ein Datenschutz-Experte der TÜV SÜD Management Service GmbH [1].

Die Termine sind
- Dienstag, 16.04.2013 in Stuttgart
- Mittwoch, 16.10.2013 in München

Beginn jeweils 16 Uhr. Die Veranstaltungen sind kostenlos und für alle Interessierten zugänglich, die Plätze jedoch begrenzt.
1.02.2013/dr

Tipps & Tools

Dunkles Farbschema für PRTG [31.03.2019]

In letzter Zeit ist in vielen Applikationen der 'Dark Mode' wieder populär geworden. Beispielsweise bietet Windows 10 seit der Version 1809 an, den Standard-App-Modus auf 'dunkel' zu stellen. Wer PRTG zur Überwachung der unternehmensweiten IT-Infrastruktur nutzt, hat sich vielleicht schon gefragt, ob es auch dort die Möglichkeit gibt, den Farbmodus zu verändern. Die Antwort lautet: Ja. [mehr]

Auf Bibliotheken basierende PRTG-Benachrichtigungen einrichten [10.03.2019]

Um die Leistungsreserven von Servern im Auge zu behalten, erhalten Admins bei der Nutzung von PRTG Network Monitor Benachrichtigungen, sobald die CPU-Last einen gewissen Prozentsatz übersteigt. Die Einrichtung dieser Meldungen über die Kanal-Grenzwerte des Sensors ist vergleichsweise umständlich und auch nicht hundertprozentig zielführend und in der Praxis verursacht diese Methode eine sehr hohe Anzahl von Alarmen. Aus diesem Grund sollten Sie auf eine intelligentere Benachrichtigungsmethode zurückgreifen. [mehr]

Fachartikel

IAIT-Test: Pulse Policy Secure von PulseSecure [22.04.2019]

Mit Pulse Policy Secure bietet PulseSecure ein Network Access Control-Produkt an, das genau steuert, wer beziehungsweise was wann auf ein Netzwerk zugreifen kann. Gleichzeitig behält die Lösung das Netz im Blick und ermöglicht so eine unternehmensweite Visibility sowie das Auditing und Monitoring der Netzwerkkomponenten. Das Produkt konnte sich im Testlabor beweisen. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen