Meldung

Ubiquiti-APs in PRTG überwachen

Setzen Unternehmen Access Points aus der Ubiquiti-UniFi-Reihe ein, wollen sie diese meist auch auf Auslastung und Verfügbarkeit hin überwachen. Bei der Nutzung der Ubiquiti-MIBs und der Integration der Access Points mittels SNMP in PRTG ist aber nur jeweils ein Access Point pro PRTG-Sensor sichtbar. Das ist in Anbetracht der Tatsache, dass Clients übergangslos zwischen Access Points wechseln, etwas unzulänglich. Es gibt jedoch eine andere Möglichkeiten.
Der von Frank Carius entwickelte Ubiquiti-Sensor für PRTG liefert eine Fülle an Informationen über den Access Point.
Ein Mitarbeiter des Paessler-Supports hat einen Sensor geschrieben, der die Ubiquiti-UniFi-REST-API nutzt. Der Sensor fragt eine Reihe von Basisinformationen ab und liefert so einen guten Überblick über den Allgemeinzustand Ihrer Ubiquiti-Geräte. Den Downloadlink zum Sensor finden Sie in der Paessler-Knowledgebase [1]. Noch deutlich mehr Informationen liefert ein Sensor, den der PRTG-Nutzer Frank Carius geschrieben hat. Auf seiner Homepage beschreibt er detailliert den Einsatz von PRTG zur Überwachung seiner Ubiquiti-APs und bietet seinen Sensor zum Download an [2]. Dieser liefert einige Zusatzinformationen verglichen mit dem Paessler-Sensor, wie beispielsweise Datenmenge, Clients/Virtual Network oder RZ und TX Bytes.

Wenn Sie sich für eine der beiden Lösungen entscheiden, sollten Sie die Größe Ihrer Ubiquiti-Installation berücksichtigen. Bei großen Umgebungen empfehlen wir den Paessler-Sensor, der deutlich weniger Werte abfragt als der Sensor von Frank Carius und daher vermutlich etwas performanter ist. Voraussetzung ist natürlich, dass Ihnen die vom Paessler-Sensor gelieferten Werte ausreichen.
29.10.2017/ln

Tipps & Tools

Vorschau Januar 2020: LAN, WAN & SDN [16.12.2019]

Die Netzwerkinfrastruktur gehört wahrscheinlich nicht zu den heißesten Themen im IT-Bereich, nimmt jedoch einen enormen Stellenwert für Administratoren ein. Denn ohne stabile Grundlage kommt es schnell zu Engpässen im Datendurchsatz und Ausfällen von Applikationen. IT-Administrator startet das neue Jahr deshalb mit dem Schwerpunkt "LAN, WAN & SDN". Darin zeigen wir unter anderem, wie Sie Netzwerkgeräte mit rConfig, Jinja2 und Netdisco verwalten. Außerdem lesen Sie, wie Sie Anmeldungen mit dem Microsoft Network Policy Server unter Kontrolle behalten. In den Tests werfen wir einen Blick auf die NetBrain Integrated Edition 8.0. [mehr]

Fernzugriff auf PRTG Core Server [24.11.2019]

PRTG Network Monitor wird in vielen Unternehmen für das Monitoring der IT-Infrastruktur verwendet. Nicht selten kommt die Frage auf, wie der Zugriff auf den PRTG Core Server auch von außerhalb des Unternehmensnetzwerks möglich ist. Was der Admin hier beachten muss und welche Vorkehrungen wichtig sind, um Zugriffe durch unautorisierte Dritte zu verhindern, zeigt dieser Tipp. [mehr]

Fachartikel

Advertorial: 10 Tipps fürs IoT-Management: Behalten Sie Ihr wachsendes IoT-Netzwerk im Griff [1.04.2020]

Seit ein paar Jahren wächst der Bereich an Internet-of-Things-Technologien (IoT) exponentiell an und es sieht nicht danach aus, dass sich dieser Trend in Zukunft verlangsamt. Laut Strategy Analytics können wir bis 2025 mit 38 Milliarden IoT-Geräten im Netzwerk rechnen und bis 2030 sogar mit 50 Milliarden. Diese Entwicklung betrifft sowohl Endverbraucher als auch Unternehmen. Die Herausforderung besteht nun darin, IoT-Netzwerke korrekt zu verwalten. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen