Meldung

Versionsstände von Switches mit PRTG auslesen

Wenn Sie im Unternehmen Ihre Netzwerkinfrastruktur mit PRTG Network Monitor überwachen, fragen Sie vielleicht auch diverse Statuswerte ihrer Switches mittels SNMP ab. Ein mögliches Abfrageergebnis kann zum Beispiel die Firmware-Revisionsnummer des Gerätes beinhaltet. Dabei ist es praktisch, wenn Sie den Sensor in PRTG in den Status Warnung beziehungsweise Fehler versetzen lassen, sofern die Revisionsnummer einen definierten Versionsstand unterschreitet. Dies ist lässt sich mit etwas Handarbeit realisieren.
Der mit RegEx extrahierte Wert wird in einen eigenen Kanal geschrieben.
Um die Firmware-Revision eines HP-Switches zu überwachen, fragen Sie mit einem SNMP-Custom String Sensor (deutsche GUI: "SNMP Zeichenfolge") in PRTG mit der OID 1.3.6.1.2.1.1.1.0 den Status des Switches ab. Als Rückgabewert erhalten Sie in unserem Beispiel folgende Meldung:
ProCurve J9021A Switch 2810-24G, revision N.11.64, 
 ROM N.10.01 (/sw/code/build/bass)
In PRTG wird diese sogenannte RawMeldung zwar angezeigt, jedoch nicht gespeichert. Die Software sichert lediglich numerische Werte, die sich in irgendeiner Form weiterverarbeiten beziehungsweise visualisieren lassen. Um die im Rückgabewert enthaltene numerische und damit speicherfähige Revisionsnummer zu extrahieren, filtern Sie die Meldung mit Hilfe einer Regular Expression (RegEx). In unserem Beispiel liefert der Filter "(\d+\.\d+)" mit einem Gruppenindex von "2" das Ergebnis: "11.64".

Die RegEx hinterlegen Sie in den Einstellungen des Sensors im Bereich "Extended Processing" (deutsche GUI: "Erweiterte Verarbeitung"). Der extrahierte Wert wird dadurch in einem Kanal des Sensors hinterlegt. Diesen Kanal können Sie abschließend mit entsprechenden Grenzwerten versehen, sodass Ihr Sensor bei einer zu niedrigen Revisionsnummer in einen Warn- oder Fehlerzustand wechselt. Weitere Details zum Extrahieren von Werten mit Hilfe von Reg-Ex-Filtern in PRTG finden Sie in der Paessler Knowledge Base unter [1].
23.09.2018/ln

Tipps & Tools

Im Test: Checkmk 2.0 [29.07.2021]

Wie viele Open-Source-Werkzeuge krankte auch Checkmk lange Zeit an einer antiquierten Benutzerführung. Hier setzt die neue Version 2.0 an, indem sie das Erstellen und die Arbeit mit Dashboards deutlich vereinfacht. Am Monitoring auf Basis von Nagios hat sich indes wenig getan, doch in der von uns getesteten Enterprise-Edition bieten die vom Anbieter tribe29 selbst entwickelten Monitoringagenten ein deutliches Plus an Flexibilität. [mehr]

Download der Woche: BoxToGo Free [6.07.2021]

Gerade in kleinen Büros verrichtet oft eine FRITZ!Box als Router ihren Dienst. Richtig eingestellt, lässt sie sich auch per Remote-Zugriff konfigurieren und warten. Wer dies vom Handy oder Tablet aus tun möchte, sollte einen Blick auf die Android-App "BoxToGo Free" werfen. Neben dem Anzeigen der Anrufliste, dem Einstellen von Rufumleitungen oder der Steuerung von Smart-Home-Geräten lassen sich vom mobilen Gerät aus zudem die WLAN-Optionen kontrollieren. [mehr]

Fachartikel

Im Test: Checkmk 2.0 [26.07.2021]

Wie viele Open-Source-Werkzeuge krankte auch Checkmk lange Zeit an einer antiquierten Benutzerführung. Hier setzt die neue Version 2.0 an, indem sie das Erstellen und die Arbeit mit Dashboards deutlich vereinfacht. Am Monitoring auf Basis von Nagios hat sich indes wenig getan, doch in der von uns getesteten Enterprise-Edition bieten die vom Anbieter tribe29 selbst entwickelten Monitoringagenten ein deutliches Plus an Flexibilität. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Power-Tipps

von Günter Born

Anzeigen