Meldung

Statusseite für Systemausfälle

Bei Störungen oder Ausfällen kann PRTG Network Monitor über das interne Benachrichtigungssystem automatisch die zuständigen Mitarbeiter in der IT-Abteilung verständigen. Zusätzlich lassen sich beim Ausfall bestimmter Dienste, beispielsweise eines webbasierten CRM-Systems oder des Intranets, alle notwendigen Informationen automatisiert auf einer Statusseite darstellen. Um diese Option umzusetzen, sind jedoch einige Dinge zu beachten.
Die Einrichtung des Triggers geht den Benachrichtigungen zur Übermittlung der Störung an "statuspage.io" voraus.
Eine einfache Möglichkeit bietet hier eine cloudbasierte SaaS-Lösung wie zum Beispiel "statuspage.io". Der Dienst zeigt den aktuellen Status beliebiger System- beziehungsweise Servicekomponenten übersichtlich auf einer Webseite an. Um den Dienst für PRTG einzurichten, müssen Sie im ersten Schritt einen API-Key bei statuspage.io anfordern. Sobald Sie den Key erhalten haben, können Sie mit der Konfiguration des API-Calls in PRTG beginnen.

Erzeugen Sie dazu in PRTG eine neue Vorlage für Benachrichtigungen. Tragen Sie dort unter "HTTP-Aktion ausführen" die URL von statuspage.io ein und hinterlegen Sie den POST-Request im Body-Bereich. In der PRTG Knowledge Base [1] finden Sie neben einer detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitung ein Beispiel mit allen notwendigen Informationen zur Einrichtung einer lauffähigen Benachrichtigung. Abschließend fügen Sie Ihrem Template noch einen Trigger für Benachrichtigungen hinzu. PRTG ist nun in der Lage, bei Störungen oder Ausfällen eine Benachrichtigung auf Ihrer Statusseite anzuzeigen.
16.12.2018/ln

Tipps & Tools

Vorschau Januar 2020: LAN, WAN & SDN [16.12.2019]

Die Netzwerkinfrastruktur gehört wahrscheinlich nicht zu den heißesten Themen im IT-Bereich, nimmt jedoch einen enormen Stellenwert für Administratoren ein. Denn ohne stabile Grundlage kommt es schnell zu Engpässen im Datendurchsatz und Ausfällen von Applikationen. IT-Administrator startet das neue Jahr deshalb mit dem Schwerpunkt "LAN, WAN & SDN". Darin zeigen wir unter anderem, wie Sie Netzwerkgeräte mit rConfig, Jinja2 und Netdisco verwalten. Außerdem lesen Sie, wie Sie Anmeldungen mit dem Microsoft Network Policy Server unter Kontrolle behalten. In den Tests werfen wir einen Blick auf die NetBrain Integrated Edition 8.0. [mehr]

Fernzugriff auf PRTG Core Server [24.11.2019]

PRTG Network Monitor wird in vielen Unternehmen für das Monitoring der IT-Infrastruktur verwendet. Nicht selten kommt die Frage auf, wie der Zugriff auf den PRTG Core Server auch von außerhalb des Unternehmensnetzwerks möglich ist. Was der Admin hier beachten muss und welche Vorkehrungen wichtig sind, um Zugriffe durch unautorisierte Dritte zu verhindern, zeigt dieser Tipp. [mehr]

Fachartikel

Monitoring in der Multicloud [4.12.2019]

Unternehmen kommen häufig nicht mehr mit einer einzigen Cloudumgebung aus, sondern entscheiden sich vermehrt für eine Multicloud-Strategie. Der Nachteil der Multicloud ist jedoch, dass die Komplexität der IT-Infrastruktur dadurch erheblich steigt. Abhilfe kann hier ein proaktives und plattformübergreifendes Monitoring der Infrastruktur und aller Applikationen schaffen. Der Beitrag stellt dar, warum das Monitoring in der Cloud besonders von der Kombination von AIOps und einem intelligenten, zentralen Nervensystem für die IT profitiert. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen