Meldung

Direktor des Monitorings

Der 'Icinga Director' ist ab sofort in Version 1.6.0 verfügbar und kommt mit Multi-Instance-Support, Configuration Baskets und verbesserten Health Checks daher. Diese laufen jetzt in Echtzeit und zeigen Statusänderungen sofort im Director-Dashboard durch Farbwechsel an.
Das Dashboard des Icinga Director 1.6.0 zeigt nun Änderungen des Health-Status unmittelbar an.
Da viele Admins das Monitoringwerkzeug Icinga aus den unterschiedlichsten Gründen in separaten Instanzen betreiben, trug der Hersteller dieser Anforderung Rechnung und erlaubt nun, "Icinga Director" [1] in einer Oberfläche des Web-Frontend zu verwalten. Dieses beinhaltet unter anderem verschiedene Rollen für User und die Nutzung unterschiedlicher Director-Datenbanken. Über die Configuration Baskets lassen sich nun zudem Icinga-Konfigurationen im- und exportieren und so mit Kollegen teilen. Dies umfasst Host- und Service-Templates, Service-Sets, Kommandos und Import- und Sync-Definitionen.

Dabei kümmert sich der Basket um die beim Export anfallenden kniffligen Aufgaben wie etwa die Custom Data Fields. Als besonders hilfreich preist der Hersteller diese neue Funktion für den Fall, dass die Icinga-Konfiguration geändert werden soll. Über Baskets lässt sich nunmehr ein Backup einer funktionierenden Konfiguration durchführen, bevor Hand an das System gelegt wird. Aber auch in Kombination mit den neuen Multi-Instanzen soll der Admin profitieren, indem er schnell Konfigurationen von einem System in ein anderes übertragen kann, etwa vom Test- zum Produktionssystem.
6.02.2019/jp

Tipps & Tools

Dunkles Farbschema für PRTG [31.03.2019]

In letzter Zeit ist in vielen Applikationen der 'Dark Mode' wieder populär geworden. Beispielsweise bietet Windows 10 seit der Version 1809 an, den Standard-App-Modus auf 'dunkel' zu stellen. Wer PRTG zur Überwachung der unternehmensweiten IT-Infrastruktur nutzt, hat sich vielleicht schon gefragt, ob es auch dort die Möglichkeit gibt, den Farbmodus zu verändern. Die Antwort lautet: Ja. [mehr]

Auf Bibliotheken basierende PRTG-Benachrichtigungen einrichten [10.03.2019]

Um die Leistungsreserven von Servern im Auge zu behalten, erhalten Admins bei der Nutzung von PRTG Network Monitor Benachrichtigungen, sobald die CPU-Last einen gewissen Prozentsatz übersteigt. Die Einrichtung dieser Meldungen über die Kanal-Grenzwerte des Sensors ist vergleichsweise umständlich und auch nicht hundertprozentig zielführend und in der Praxis verursacht diese Methode eine sehr hohe Anzahl von Alarmen. Aus diesem Grund sollten Sie auf eine intelligentere Benachrichtigungsmethode zurückgreifen. [mehr]

Fachartikel

IAIT-Test: Pulse Policy Secure von PulseSecure [22.04.2019]

Mit Pulse Policy Secure bietet PulseSecure ein Network Access Control-Produkt an, das genau steuert, wer beziehungsweise was wann auf ein Netzwerk zugreifen kann. Gleichzeitig behält die Lösung das Netz im Blick und ermöglicht so eine unternehmensweite Visibility sowie das Auditing und Monitoring der Netzwerkkomponenten. Das Produkt konnte sich im Testlabor beweisen. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen