Meldung

Direktor des Monitorings

Der 'Icinga Director' ist ab sofort in Version 1.6.0 verfügbar und kommt mit Multi-Instance-Support, Configuration Baskets und verbesserten Health Checks daher. Diese laufen jetzt in Echtzeit und zeigen Statusänderungen sofort im Director-Dashboard durch Farbwechsel an.
Das Dashboard des Icinga Director 1.6.0 zeigt nun Änderungen des Health-Status unmittelbar an.
Da viele Admins das Monitoringwerkzeug Icinga aus den unterschiedlichsten Gründen in separaten Instanzen betreiben, trug der Hersteller dieser Anforderung Rechnung und erlaubt nun, "Icinga Director" [1] in einer Oberfläche des Web-Frontend zu verwalten. Dieses beinhaltet unter anderem verschiedene Rollen für User und die Nutzung unterschiedlicher Director-Datenbanken. Über die Configuration Baskets lassen sich nun zudem Icinga-Konfigurationen im- und exportieren und so mit Kollegen teilen. Dies umfasst Host- und Service-Templates, Service-Sets, Kommandos und Import- und Sync-Definitionen.

Dabei kümmert sich der Basket um die beim Export anfallenden kniffligen Aufgaben wie etwa die Custom Data Fields. Als besonders hilfreich preist der Hersteller diese neue Funktion für den Fall, dass die Icinga-Konfiguration geändert werden soll. Über Baskets lässt sich nunmehr ein Backup einer funktionierenden Konfiguration durchführen, bevor Hand an das System gelegt wird. Aber auch in Kombination mit den neuen Multi-Instanzen soll der Admin profitieren, indem er schnell Konfigurationen von einem System in ein anderes übertragen kann, etwa vom Test- zum Produktionssystem.
6.02.2019/jp

Tipps & Tools

Vorschau Januar 2020: LAN, WAN & SDN [16.12.2019]

Die Netzwerkinfrastruktur gehört wahrscheinlich nicht zu den heißesten Themen im IT-Bereich, nimmt jedoch einen enormen Stellenwert für Administratoren ein. Denn ohne stabile Grundlage kommt es schnell zu Engpässen im Datendurchsatz und Ausfällen von Applikationen. IT-Administrator startet das neue Jahr deshalb mit dem Schwerpunkt "LAN, WAN & SDN". Darin zeigen wir unter anderem, wie Sie Netzwerkgeräte mit rConfig, Jinja2 und Netdisco verwalten. Außerdem lesen Sie, wie Sie Anmeldungen mit dem Microsoft Network Policy Server unter Kontrolle behalten. In den Tests werfen wir einen Blick auf die NetBrain Integrated Edition 8.0. [mehr]

Fernzugriff auf PRTG Core Server [24.11.2019]

PRTG Network Monitor wird in vielen Unternehmen für das Monitoring der IT-Infrastruktur verwendet. Nicht selten kommt die Frage auf, wie der Zugriff auf den PRTG Core Server auch von außerhalb des Unternehmensnetzwerks möglich ist. Was der Admin hier beachten muss und welche Vorkehrungen wichtig sind, um Zugriffe durch unautorisierte Dritte zu verhindern, zeigt dieser Tipp. [mehr]

Fachartikel

Monitoring in der Multicloud [4.12.2019]

Unternehmen kommen häufig nicht mehr mit einer einzigen Cloudumgebung aus, sondern entscheiden sich vermehrt für eine Multicloud-Strategie. Der Nachteil der Multicloud ist jedoch, dass die Komplexität der IT-Infrastruktur dadurch erheblich steigt. Abhilfe kann hier ein proaktives und plattformübergreifendes Monitoring der Infrastruktur und aller Applikationen schaffen. Der Beitrag stellt dar, warum das Monitoring in der Cloud besonders von der Kombination von AIOps und einem intelligenten, zentralen Nervensystem für die IT profitiert. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen