Meldung

Paketanalyse mit Wireshark-Funktionen

Allegro Packets rollt für seine Analyse- und Monitoring-Software "Allegro Network Multimeter" ein umfassendes Upgrade aus. Highlight der Firmware 2.5 ist laut Hersteller das Feature Webshark, das Funktionen von Wireshark direkt im Browser bereitstellt.
Das neue Webshark-Feature in Version 2.5 des "Allegro Network Multimeter".
Das auf Echtzeit-Netzwerkanalyse optimierte "Allegro Network Multimeter" [1], das in verschiedenen Ausführungen den Netzwerkverkehr von 1 bis 100 GBit/s misst, will mit Version 2.5 ein noch umfassenderes Troubleshooting erlauben. Dazu integriert das Werkzeug mit Webshark eine webbasierte Ansicht der Pakete. Gefilterte Verkehrsdaten lassen sich somit direkt im Browser einer Paketanalyse unterziehen. Mussten vorab eingekreiste Problemstellen zunächst gecaptured und anschließend in Wireshark eingespielt werden, stehen ab jetzt viele Paketanalyse-Funktionen von Wireshark in Echtzeit zur Verfügung – ohne dass vorab die zugrundeliegende Open-Source-Software heruntergeladen werden muss.

Zu den weiteren Verbesserungen zählen neue CSV-Exporte, eine Ringspeicher-Extraktion sowie die Reduktion der übertragenen Datenmenge über den MGT-Link. Farbliche Kennzeichnung hoher Bandbreiten pro Linkgruppe sollen für mehr Übersicht sorgen. Neu ist laut Allegro Packets außerdem das Erkennen eines Link-Missmatch im Bridge-Mode. Administratoren können Subnetze mit Version 2.5 von der Geolocation ausnehmen. Nicht zuletzt ist nun eine WiFi-Kanalauswahl im Access Point Mode möglich. Die Option, ein eigenes Logo im PDF-Report einzubauen, soll die Anpassung im Unternehmensnetzwerk erleichtern.
19.11.2019/ln

Tipps & Tools

WiFi-Netzwerke im Überblick [16.01.2021]

In größeren Unternehmen müssen Netzwerk-Admins gegebenenfalls mehrere WiFi-Umgebungen einrichten. Nach der Installation der Router ist es wichtig, die Netzwerkkonfiguration zu überprüfen. Hier kann das kostenfreie Tool "WifiInfoView" weiterhelfen, das neben der SSID aller funkenden WLAN-Netze auch die eingesetzte Verschlüsselung sowie Router mitsamt Hersteller anzeigt. [mehr]

Vorschau Januar 2021: Infrastruktur- und Assetmanagement [21.12.2020]

Die IT-Landschaften in Unternehmen werden zunehmend komplexer und dynamischer. Dieser Trend dürfte auch im neuen Jahr anhalten. Zum Jahresauftakt beleuchtet IT-Administrator daher den Schwerpunkt "Infrastruktur- und Assetmanagement". So zeigen wir unter anderem, wie Sie Red Hat Satellite 6.7 in Betrieb nehmen und Ihre Systeme damit verwalten. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Systemausfälle mit dem Spiceworks Connectivity Dashboard frühzeitig erkennen und Netzwerkadapter über die PowerShell steuern. In den Produkttests werfen wir einen Blick auf die Inventarisierung mit LOGINventory 8. [mehr]

Fachartikel

Im Test: Schmidt's LOGINventory 8 [28.12.2020]

Trends wie BYOD zum Trotz kommen in Firmen nach wie vor primär geschäftlich angeschaffte Programme und Geräte zum Einsatz, die es zu inventarisieren gilt. Hier ist es am Administrator, stets einen möglichst perfekten Überblick zu behalten. Ein hierfür äußerst nützliches Programm ist LOGINventory, das wir uns in der noch recht neuen Version 8 angeschaut haben. Besonders gut gefallen haben uns der automatisierte Datenimport und das Erstellen dynamischer Dokumente. [mehr]

Buchbesprechung

Computernetze und Internet of Things

von Patrick-Benjamin Bök, Andreas Noack, Marcel Müller

Anzeigen