Meldung

Netzwerkfehler schnell auffinden

Allegro Packets erweitert seine Produktfamilie der Network Multimeter für die Fehlersuche und Netzwerkanalyse mit den Modellen "1330", "3300" und "5300". Die x300-Serie verspricht hohe Leistung, die beim Allegro 5300 eine Analyserate von bis zu 100 GBit/s ermöglichen sollen.
Die "x300-Serie" von Allegro enthält drei Erweiterungssteckplätze für Interfaces von 1 GBit/s bis 100 GBit/s.
Bei der "x300-Serie" [1] können 10 HD-Slots mit SATA-Festplatten für die Paketspeicherung bestückt werden, zwei davon mit U.2-SSDs, die laut Hersteller jeweils bis zu 20 GBit/s Nutzlast verarbeiten. Auf der Rückseite befinden sich drei Expansion-Slots, um weitere Netzwerkanschlüsse zu integrieren. Die In-Memory-Datenbank lässt sich mit 4 TByte bis zu achtmal größer als beim Allegro-x000 dimensionieren.

Wie die anderen Allegro Network Multimeter liefert auch die x300-Serie Echtzeitstatistiken und selektive Paketfilterung über die Layer 2 – 7 in Echtzeit und im Historienmodus. Die Analyse, das Monitoring und die Fehlersuche erfolgen laut Hersteller mithilfe von Analysemodulen, die über ein Webinterface zur Verfügung stehen. Dieses biete sowohl umfassende Übersichten als auch detaillierte Statistiken wie zum Beispiel IP-, MAC-Adressen, VLANs, QoS, L7-Protokolle und VoIP.
22.06.2020/jm

Tipps & Tools

Netzwerkmitschnitte von der Kommandozeile [3.10.2020]

Für das Troubleshooting von langsamen oder fehlerhaften Netzwerkverbindungen können Sie mit zwei Befehlen per Kommandozeile Ihrer LAN-Umgebung auf den Zahn fühlen. Darin geben Sie einfach zunächst den Befehl "Netsh Trace" ein. Wenn Sie stattdessen PowerShell nutzen, können Sie "NetEventSession" eintippen. Anschließend starten Sie den Mitschnitt. Das Ergebnis lässt sich bei Bedarf in Wireshark importieren. [mehr]

Fernzugriff auf PRTG Core Server [24.11.2019]

PRTG Network Monitor wird in vielen Unternehmen für das Monitoring der IT-Infrastruktur verwendet. Nicht selten kommt die Frage auf, wie der Zugriff auf den PRTG Core Server auch von außerhalb des Unternehmensnetzwerks möglich ist. Was der Admin hier beachten muss und welche Vorkehrungen wichtig sind, um Zugriffe durch unautorisierte Dritte zu verhindern, zeigt dieser Tipp. [mehr]

Fachartikel

Best Practices Active-Directory-Security (3) [16.11.2020]

Active-Directory-Umgebungen stehen häufig im Fokus von Angreifern und Hackern. Sobald auf einem PC in der Domäne eine Malware Anmeldedaten abgreifen kann, besteht die Gefahr, dass die ganze Active-Directory-Umgebung übernommen wird. Im dritten und letzten Teil der Workshopserie geht es darum, wie Sie Objekte schützen und verwalten und mit verwalteten Dienstkonten arbeiten. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen