Meldung

Netzwerkmitschnitte von der Kommandozeile

Für das Troubleshooting von langsamen oder fehlerhaften Netzwerkverbindungen können Sie mit zwei Befehlen per Kommandozeile Ihrer LAN-Umgebung auf den Zahn fühlen. Darin geben Sie einfach zunächst den Befehl "Netsh Trace" ein. Wenn Sie stattdessen PowerShell nutzen, können Sie "NetEventSession" eintippen. Anschließend starten Sie den Mitschnitt. Das Ergebnis lässt sich bei Bedarf in Wireshark importieren.
Mittels Kommandozeile und PowerShell erhalten Sie einen Überblick, was im Netzwerk los ist.
Auf der Kommandozeile starten Sie mit netsh trace start capture=yes tracefile=c:tempcapturefile.etl report=no maxsize=500mb den Mitschnitt und beenden ihn mit Netsh trace stop wieder. Eine gute Ergänzung dazu ist das "persistent argument". Dadurch bleibt die Datensammlung auch bei einem Neustart erhalten. Geben Sie hierfür dann netsh trace start persistent=yes capture=yes tracefile=c:tempcapturefile.etl report=no maxsize=500mb ein. Eine Übesicht über die vielfältigen Möglichkeiten mit der PowerShell finden Sie unter [1]. Die anfallenden Trace-Dateien lassen sich dann mit dem Microsoft Message Analyzer konvertieren, falls Sie sich diese beispielsweise mittels CAP-Endung in Wireshark genauer ansehen möchten.
3.10.2020/dr

Tipps & Tools

Netzwerkmitschnitte von der Kommandozeile [3.10.2020]

Für das Troubleshooting von langsamen oder fehlerhaften Netzwerkverbindungen können Sie mit zwei Befehlen per Kommandozeile Ihrer LAN-Umgebung auf den Zahn fühlen. Darin geben Sie einfach zunächst den Befehl "Netsh Trace" ein. Wenn Sie stattdessen PowerShell nutzen, können Sie "NetEventSession" eintippen. Anschließend starten Sie den Mitschnitt. Das Ergebnis lässt sich bei Bedarf in Wireshark importieren. [mehr]

Vorschau Januar 2020: LAN, WAN & SDN [16.12.2019]

Die Netzwerkinfrastruktur gehört wahrscheinlich nicht zu den heißesten Themen im IT-Bereich, nimmt jedoch einen enormen Stellenwert für Administratoren ein. Denn ohne stabile Grundlage kommt es schnell zu Engpässen im Datendurchsatz und Ausfällen von Applikationen. IT-Administrator startet das neue Jahr deshalb mit dem Schwerpunkt "LAN, WAN & SDN". Darin zeigen wir unter anderem, wie Sie Netzwerkgeräte mit rConfig, Jinja2 und Netdisco verwalten. Außerdem lesen Sie, wie Sie Anmeldungen mit dem Microsoft Network Policy Server unter Kontrolle behalten. In den Tests werfen wir einen Blick auf die NetBrain Integrated Edition 8.0. [mehr]

Fachartikel

Einrichtung und Nutzung von DATAGERRY als CMDB [28.10.2020]

Für den Betrieb einer IT-Umgebung müssen viele Informationen vorgehalten werden. Daten über Geräte, Standorte oder Wartungsverträge sollten im Idealfall für alle zugreifbar und einfach durchsuchbar hinterlegt sein. Eine Configuration Management Database (CMDB) sorgt hier für den nötigen Überblick. In unserem Online-Artikel stellen wir die Open-Source-Software DATAGERRY vor. Dabei gehen wir unter anderem auf die Installation, das Design des richtigen Datenmodells und das Anlegen von Objekten ein. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen