Meldung

Checkmk ab sofort in Version 2.0 erhältlich

tribe29 gibt den Startschuss für Version 2.0 von "Checkmk". Das größte Update der Firmengeschichte betrifft die komplett überarbeitete Benutzeroberfläche, bringt aber auch zwei neue Prommierschnittstellen mit. Auch an der Zahl der offiziellen Integrationen will der Anbieter gearbeitet haben – so etwa sollen für Checkmk mittlerweile über 1900 offizielle Monitoring-Plug-ins zur Verfügung stehen.
Das Haupt-Dashboard zeigt sich bei "Checkmk 2.0" in neuem Gewand.
Auffälligste Veränderung in "Checkmk 2.0" [1] ist die komplett überarbeitete Benutzeroberfläche. Fokus der Navigation im Monitoring ist ab sofort die Navigationsleiste auf der linken Seite. Eine weitere Sidebar auf der rechten Seite wird künftig hauptsächlich als Status-Indikator zum Einsatz kommen. Dazu gibt es laut tribe29 eine verbesserte Suchfunktion. Das Dashboarding wurde grundsätzlich überarbeitet und um viele neue Optionen zur Datenvisualisierung ergänzt. Die Konfiguration von Dashlets soll nun einfacher sein und Nutzer können jetzt mit wenigen Klicks Dashboards präzise an ihre Bedürfnisse anpassen.

Mit gleich zwei neuen Programmierschnittstellen soll Checkmk 2.0 umfangreiche Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung bieten: Die neue REST-API erlaubt gemäß tribe29 eine erhöhte Automatisierung des Monitorings und mit der neuen Check-API lässt sich Checkmk nun leichter erweitern. Neu ist zudem die Integration von Prometheus. Trotz vieler neuen Features wollen die Entwickler auch die Performance und die Skalierbarkeit verbessert haben. Dazu hat tribe29 zum Beispiel den Checkmk Micro Core der Enterprise-Edition optimiert. Messungen hätten gezeigt, dass Checkmk 2.0 mit denselben Hardwareressourcen durch die neue Architektur viermal so viele Systeme bei gleichbleibender Performance überwachen kann.

Ebenfalls neu sind zahlreiche offizielle Integrationen. Zu den mittlerweile über 1900 offizielle Monitoring-Plug-ins gehören laut Anbieter unter anderem eine verbesserte Überwachung von Public-Cloud-Anbietern wie AWS und Microsoft Azure und Neuerungen bei der Überwachung von Kubernetes. Außerdem erweitert tribe29 die Überwachung mit neuen oder überarbeiteten Plug-ins für Systeme und Applikationen wie Proxmox, Nutanix, Jenkins, Jira, Graylog, Elasticsearch, Couchbase, RabbitMQ, Redis und MongoDB. Die Pakete für das neue Release stehen für die Open-Source-Edition (Checkmk Raw) und die kommerzielle Checkmk Enterprise Edition ab sofort zum Download bereit.
9.03.2021/ln

Tipps & Tools

WiFi-Netzwerke im Überblick [16.01.2021]

In größeren Unternehmen müssen Netzwerk-Admins gegebenenfalls mehrere WiFi-Umgebungen einrichten. Nach der Installation der Router ist es wichtig, die Netzwerkkonfiguration zu überprüfen. Hier kann das kostenfreie Tool "WifiInfoView" weiterhelfen, das neben der SSID aller funkenden WLAN-Netze auch die eingesetzte Verschlüsselung sowie Router mitsamt Hersteller anzeigt. [mehr]

Vorschau Januar 2021: Infrastruktur- und Assetmanagement [21.12.2020]

Die IT-Landschaften in Unternehmen werden zunehmend komplexer und dynamischer. Dieser Trend dürfte auch im neuen Jahr anhalten. Zum Jahresauftakt beleuchtet IT-Administrator daher den Schwerpunkt "Infrastruktur- und Assetmanagement". So zeigen wir unter anderem, wie Sie Red Hat Satellite 6.7 in Betrieb nehmen und Ihre Systeme damit verwalten. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Systemausfälle mit dem Spiceworks Connectivity Dashboard frühzeitig erkennen und Netzwerkadapter über die PowerShell steuern. In den Produkttests werfen wir einen Blick auf die Inventarisierung mit LOGINventory 8. [mehr]

Fachartikel

Im Test: Schmidt's LOGINventory 8 [28.12.2020]

Trends wie BYOD zum Trotz kommen in Firmen nach wie vor primär geschäftlich angeschaffte Programme und Geräte zum Einsatz, die es zu inventarisieren gilt. Hier ist es am Administrator, stets einen möglichst perfekten Überblick zu behalten. Ein hierfür äußerst nützliches Programm ist LOGINventory, das wir uns in der noch recht neuen Version 8 angeschaut haben. Besonders gut gefallen haben uns der automatisierte Datenimport und das Erstellen dynamischer Dokumente. [mehr]

Buchbesprechung

Computernetze und Internet of Things

von Patrick-Benjamin Bök, Andreas Noack, Marcel Müller

Anzeigen