Meldung

TeamViewer ermöglicht Fernzugriff auf QNAP-Geräte

TeamViewer baut den Support von IT-Infrastrukturlösungen aus und unterstützt nun auch den Fernzugriff auf physische Network-Attached-Storage-Geräte von QNAP. Anwender können hierfür den TeamViewer-IoT-Agent für ihr NAS ab sofort aus dem QNAP App Center herunterladen.
QNAP-NAS-Geräte sind in vielen Unternehmen, von großen Firmen bis hin zu kleinen Büros, Bestandteil für reguläre Backup- und File-Sharing-Prozesse. Durch die Integration von TeamViewer [1] können QNAP-NAS-Administratoren nun den Zustand der NAS-Geräte über den TeamViewer-Desktop-Client oder die browserbasierte Anwendung überwachen und sich bei Bedarf mit ihnen verbinden – abgesichert durch Funktionen wie einer maskierten IP-Adresse und einer End-to-End-256-Bit-Sitzungsverschlüsselung.

Um die erweiterten Möglichkeiten des Fernzugriffs wie eine schnellere Verbindung, Remote-Zugriff auf die Linux-Shell und die Verwaltung größerer NAS-Flotten nutzen zu können, müssen Anwender das NAS ihrem TeamViewer-Konto zuordnen. Der TeamViewer IoT-Agent soll auf allen gängigen QNAP-NAS-Stationen funktionieren.
14.09.2021/dr

Tipps & Tools

Im Test: Checkmk 2.0 [29.07.2021]

Wie viele Open-Source-Werkzeuge krankte auch Checkmk lange Zeit an einer antiquierten Benutzerführung. Hier setzt die neue Version 2.0 an, indem sie das Erstellen und die Arbeit mit Dashboards deutlich vereinfacht. Am Monitoring auf Basis von Nagios hat sich indes wenig getan, doch in der von uns getesteten Enterprise-Edition bieten die vom Anbieter tribe29 selbst entwickelten Monitoringagenten ein deutliches Plus an Flexibilität. [mehr]

Download der Woche: BoxToGo Free [6.07.2021]

Gerade in kleinen Büros verrichtet oft eine FRITZ!Box als Router ihren Dienst. Richtig eingestellt, lässt sie sich auch per Remote-Zugriff konfigurieren und warten. Wer dies vom Handy oder Tablet aus tun möchte, sollte einen Blick auf die Android-App "BoxToGo Free" werfen. Neben dem Anzeigen der Anrufliste, dem Einstellen von Rufumleitungen oder der Steuerung von Smart-Home-Geräten lassen sich vom mobilen Gerät aus zudem die WLAN-Optionen kontrollieren. [mehr]

Fachartikel

Im Test: Checkmk 2.0 [26.07.2021]

Wie viele Open-Source-Werkzeuge krankte auch Checkmk lange Zeit an einer antiquierten Benutzerführung. Hier setzt die neue Version 2.0 an, indem sie das Erstellen und die Arbeit mit Dashboards deutlich vereinfacht. Am Monitoring auf Basis von Nagios hat sich indes wenig getan, doch in der von uns getesteten Enterprise-Edition bieten die vom Anbieter tribe29 selbst entwickelten Monitoringagenten ein deutliches Plus an Flexibilität. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Power-Tipps

von Günter Born

Anzeigen