Meldung

Effizienter Kommunizieren

Mit Active Radio Control 2.0 möchte LANCOM die Optimierung von WLAN-Netzen vereinfachen. Auf Basis von computergestütztem Lernen errechnet das Tool anhand der Nutzungsdaten die jeweils beste Konfiguration. Admins können zwischen drei Optimierungsschemata wählen oder sich für den Auto-Modus entscheiden.
Active Radio Control 2.0 soll als selbstlernendes Automationstool WLANs anhand realer Nutzungsdaten optimieren.
Ein Dashboard visualisiert bei Active Radio Control 2.0 (kurz ARC 2.0) sowohl den Ist-Zustand inklusive vorhandener Interferenzen durch Fremdnetze als auch eine Simulation des optimierten Netzes. Der Vorher-Nachher-Vergleich soll Verbesserungspotenziale auf einen Blick sichtbar machen. Dies ermögliche ein risikofreies Austesten der Optimierungsoptionen.

Kanalkonflikte sollen dadurch aufgelöst, Fremdnetze berücksichtigt, Kanalbreiten und Sendeleistung automatisch optimiert und Kapazitäten auf Basis des erlernten Nutzungsverhaltens dort bereitgestellt werden, wo sie gebraucht werden. ARC 2.0 steht ab Dezember 2022 als Teil des WLAN-Managements über die Management Cloud von LANCOM [1] bereit.
28.11.2022/dr

Tipps & Tools

Vorschau November 2022: Software-definierte Infrastrukturen [24.10.2022]

Flexibilität ist gefragt, auch im Unternehmensnetzwerk. Im November werfen wir einen Blick auf das Schwerpunktthema "Software-definierte Infrastrukturen". So lesen Sie beispielsweise, welche aktuellen Entwicklungen virtualisierte Netze prägen und wie Sie dank VMware NSX Ihre Workloads schützen. Außerdem zeigen wir, wie das Aufsetzen von privaten Clouds mit antMan funktioniert, das einen schnellen und unkomplizierten Einstieg verspricht. In den Produkttests darf unter anderem der Oracle Linux Virtualization Manager 4.4 sein Können unter Beweis stellen. [mehr]

Checkliste für LAN-Tests auf Verkabelungsebene [4.08.2022]

Bei der Wartung eines bestehenden oder der Installation eines neuen Netzwerks kommt es darauf an, dass für eine optimale Leistungsfähigkeit sämtliche Verbindungen und Verkabelungen getestet werden. Tests lassen sich dabei auf drei Ebenen durchführen: Verifizierung, Qualifizierung und Zertifizierung. Der Fachartikel widmet sich vor allem der Zertifizierung und gibt Tipps sowohl für Twisted-Pair-Kupferkabel als auch für Glasfaser. [mehr]

Fachartikel

Wie Netzwerkingenieure für Anwendungssicherheit sorgen [30.11.2022]

In der IT-Sicherheit sprechen Experten gerne von Sicherheitswerkzeugen, Prävention und Schadensminderung als Teile einer guten Schutzstrategie. Ein entscheidender Faktor wird aber häufig übersehen: Zuverlässige und fähige Netzwerkingenieure, unterstützt von einer modernen Automatisierung zur Netzwerkverwaltung, Richtlinienkontrolle und Mikrosegmentierung. Warum es daneben auch die Zusammenarbeit aller IT-Abteilungen zu verbessern gilt, zeigt unser Beitrag. [mehr]

Buchbesprechung

The Security Culture Playbook

von Perry Carpenter und Kai Roer

Anzeigen