Meldung

Im LAN verfügbare Geräte aufdecken

Wenn Sie sich einmal alle aktiven Geräte und offenen Ports im Netzwerk anzeigen lassen wollen, können Sie das kostenfreie Tool 'Portscan' ausprobieren. Das Programm scannt zunächst in einem IP-Bereich sowie bei einzelnen IP-Adressen nach offenen Ports und zeigt im Erfolgsfall die MAC-Adresse, den Hostnamen, den Port und die Dienstkennung an. Auch die im LAN überhaupt verfügbaren Geräte lassen sich auf diese Weise aufdecken.
Nomen est omen: "PortScan" findet offene Ports, kann aber auch noch mehr.
"Portscan" [1] liefert aber nicht nur viele Detailinformationen zu offenen Ports an den Admin. Zudem sind weitere Features wie ein Ping-Tool sowie ein Speed-Test und die Whois-Abfrage enthalten. Sie können einen Computer mit drei Standard-Ping-Paketen in unterschiedlichen Größen nach einer Antwortzeit abklopfen. Im Rahmen des Geschwindigkeitstests für eine Internetleitung kann das Werkzeug ebenfalls weiter helfen.
10.10.2018/ln

Nachrichten

Nahtloser Übergang in die Cloud [6.05.2019]

Qualys gibt den Startschuss für seinen neuen Dienst 'Cloud Agent Gateway'. Als Erweiterung der Cloud-Agent-Plattform soll die Neuvorstellung umfangreiche Implementierungen in lokalen und Hybrid-Cloudumgebungen deutlich vereinfachen. Cloudagenten lassen sich damit laut Anbieter auch in großem Umfang einsetzen, ohne dabei auf Drittanbieter-Proxieszurückgreifen zu müssen. [mehr]

NAC-Daten aus der Vergangenheit [25.03.2019]

Mit dem 'macmon Past Viewer' gibt es nun ein Modul, um die bei Network Access Control nicht mehr benötigten und verworfenen Daten strukturiert aufzubereiten, um neben der Live-Sicht auch eine historische Sicht zu erhalten. Pro Endgerät lässt sich damit darstellen, wann und wo es im Netzwerk betrieben wurde, welche IP-Adressen und welche Namen es hatte oder in welchem VLAN es war. [mehr]

Fachartikel

Cloudmonitoring jenseits der Firewall [15.05.2019]

Eine der größten Herausforderungen der Hybrid-IT ist die mangelnde Kontrolle und Transparenz der Leistung von cloudbasierten Anwendungen und Infrastrukturen. Auch mehr und mehr IoT-Geräte verstärken dieses Problem. Der Fachartikel beschreibt konkrete Vorgehensweisen, die IT-Experten implementieren können, um die Netzwerksichtbarkeit jenseits der Firewall zu verbessern und die Komplexität in ihrer hybriden IT-Umgebung zu reduzieren. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen