Meldung

Auf Bibliotheken basierende PRTG-Benachrichtigungen einrichten

Um die Leistungsreserven von Servern im Auge zu behalten, erhalten Admins bei der Nutzung von PRTG Network Monitor Benachrichtigungen, sobald die CPU-Last einen gewissen Prozentsatz übersteigt. Die Einrichtung dieser Meldungen über die Kanal-Grenzwerte des Sensors ist vergleichsweise umständlich und auch nicht hundertprozentig zielführend und in der Praxis verursacht diese Methode eine sehr hohe Anzahl von Alarmen. Aus diesem Grund sollten Sie auf eine intelligentere Benachrichtigungsmethode zurückgreifen.
Für derartige Fälle bietet PRTG die Möglichkeit, Benachrichtigungen auf Basis von Bibliotheken einzurichten. Dazu können Sie die gewünschten Geräte oder Sensoren nach ihrer Funktion organisieren und dadurch eine neue, anpassbare Ansicht erstellen. Durch die Verwendung von Bibliotheken überwachen Sie ganze Abschnitte Ihres Netzwerks mit einer einzigen Benachrichtigung und Ihr Benachrichtigungsmanagement gestaltet sich einfacher und leistungsfähiger.

Die Einrichtung erfolgt in drei Schritten. Beginnen Sie damit, eine neue Bibliothek in PRTG zu erstellen, und fügen Sie die gewünschten Objekte der Bibliothek hinzu. Die Bibliotheken sind übrigens dynamisch aufgebaut – wenn Sie in Ihrem Gerätebaum Sensoren hinzufügen oder entfernen, die von einem bereits festgelegten Typ sind, aktualisiert die Bibliothek automatisch die Sensoren. Nach erfolgter Einrichtung der Bibliothek legen Sie im nächsten Schritt die Trigger für Benachrichtigungen fest.

Abschließend empfehlen wir, die eingerichtete Benachrichtigung zu testen. Dafür steht Ihnen nach Auswahl der gewünschten Benachrichtigung unter "Konfiguration / Kontoeinstellungen / Vorlagen für Benachrichtigungen" der Punkt "Testbenachrichtigung versenden" zur Verfügung. Ein umfangreiches Praxisbeispiel inklusive einer detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitung ist im Online-Handbuch von PRTG Network Monitor beschrieben. Dort erfahren Sie, wie Sie eine neue Bibliothek einrichten, wie Sie die Trigger für Benachrichtigungen definieren und welche Anpassungsmöglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen [1].


Die benutzerdefinierte Bibliothek in PRTG fasst die bei der Einrichtung hinzugefügten Sensoren übersichtlich zusammen.

10.03.2019/Paessler/ln

Nachrichten

Netzwerkverkehr in der Übersicht [8.08.2019]

Mit dem neuen Firmware-Release 2.4.0 erweitert Allegro Packets den Funktionsumfang seines "Allegro Network Multimeter" um eine Reihe zusätzlicher Analysemodule. Eine Neuerung stellt die Unterstützung von ERSPAN dar, das unter anderem von Cisco- und vSphere-Switches verwendete Spiegelungsprotokoll, das auf IP und GRE aufbaut und sich auch über ein WAN routen lässt. [mehr]

Nahtloser Übergang in die Cloud [6.05.2019]

Qualys gibt den Startschuss für seinen neuen Dienst 'Cloud Agent Gateway'. Als Erweiterung der Cloud-Agent-Plattform soll die Neuvorstellung umfangreiche Implementierungen in lokalen und Hybrid-Cloudumgebungen deutlich vereinfachen. Cloudagenten lassen sich damit laut Anbieter auch in großem Umfang einsetzen, ohne dabei auf Drittanbieter-Proxieszurückgreifen zu müssen. [mehr]

Fachartikel

Mögliche Fehler beim Aufsetzen eines SD-WAN [14.08.2019]

SD-WAN-Strukturen lösen zunehmend herkömmliche WAN-Architekturen ab. Bei der Umstellung kann es aber zu Hindernissen kommen, wenn die Verantwortlichen sich vorab nicht eingehend genug mit den Anforderungen im eigenen Unternehmen auseinandergesetzt haben. Dieser Beitrag macht deutlich, wie wichtig es ist, die Kompatibilität mit Legacy-Systemen, Sicherheitsaspekte und die Frage nach dem operativen Betrieb frühzeitig zu prüfen, um später unangenehme Überraschungen zu vermeiden. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen