Meldung

Bibliotheken in PRTG nutzen

Remote Probes helfen beim Überwachen der IT-Infrastruktur. Damit beispielsweise der Datenbank-Admin einen Überblick über alle Datenbankserver hat, muss er aber im Gerätebaum zwischen den einzelnen Probes wechseln. PRTG kann hier weiterhelfen, mit Bibliotheken können Sie zusätzliche individuelle Ansichten Ihrer Gerätestruktur erzeugen und entsprechend Ihren Wünschen anordnen.
PRTG bietet die Möglichkeit, eigene sogenannte Bibliotheken zu definieren. Die Bibliotheken zeigen dabei dieselben Überwachungsdaten wie Ihre Gerätestruktur und werden in denselben Scanning-Intervallen aktualisiert, wobei jedoch die Sensoren in unterschiedlichen Gruppen organisiert sind. Sie können Bibliotheken für bestimmte Zielgruppen aufbauen und so beispielsweise alle Geräte und Sensoren Ihrer Datenbank-Infrastruktur zusammenfassen.

Mit einer Bibliothek kombinieren Sie unterschiedliche Dienste, Sensoren und Gruppen von verschiedenen Probes und Verzweigungen miteinander, um die benötigte logische Ansicht herzustellen. Mit dieser Methode erstellen Sie auch gefilterte Ansichten nach Sensortyp, Status oder Priorität. Zur Veranschaulichung bietet PRTG Network Monitor bereits vordefinierte Bibliotheken, zum Beispiel mit Sensoren, die nach Priorität gruppiert sind. Zusätzlich können Sie individuelle Bibliotheken ganz einfach selbst erstellen. Im How-to-Bereich auf der Paessler-Webseite erfahren Sie, wie Sie Bibliotheken in PRTG in vier Schritten einrichten. Die detaillierte und bebilderte Anleitung ist unter [1] abrufbar.
27.10.2019/jm

Nachrichten

Paketanalyse mit Wireshark-Funktionen [19.11.2019]

Allegro Packets rollt für seine Analyse- und Monitoring-Software "Allegro Network Multimeter" ein umfassendes Upgrade aus. Highlight der Firmware 2.5 ist laut Hersteller das Feature Webshark, das Funktionen von Wireshark direkt im Browser bereitstellt. [mehr]

Besser im Blick [18.10.2019]

Axis Communications, Anbieter netzwerkbasierter Video-, Audio- und Zutrittskontrolllösungen, kündigt mit der "AXIS Companion version 4" die neueste Version seiner Software zur Verwaltung von Sicherheitssystemen an. Das Produkt bietet einige erweiterte Funktionen, unter anderem lassen sich Warnmeldung direkt an ein mobiles Gerät senden und die Systemverwaltung per Fernzugriff tätigen. [mehr]

Fachartikel

Monitoring in der Multicloud [4.12.2019]

Unternehmen kommen häufig nicht mehr mit einer einzigen Cloudumgebung aus, sondern entscheiden sich vermehrt für eine Multicloud-Strategie. Der Nachteil der Multicloud ist jedoch, dass die Komplexität der IT-Infrastruktur dadurch erheblich steigt. Abhilfe kann hier ein proaktives und plattformübergreifendes Monitoring der Infrastruktur und aller Applikationen schaffen. Der Beitrag stellt dar, warum das Monitoring in der Cloud besonders von der Kombination von AIOps und einem intelligenten, zentralen Nervensystem für die IT profitiert. [mehr]

Buchbesprechung

Handbuch Online-Shop

von Alexander Steireif, Rouven Rieker, Markus Bückle

Anzeigen