Meldung

Download der Woche: BoxToGo Free

Gerade in kleinen Büros verrichtet oft eine FRITZ!Box als Router ihren Dienst. Richtig eingestellt, lässt sie sich auch per Remote-Zugriff konfigurieren und warten. Wer dies vom Handy oder Tablet aus tun möchte, sollte einen Blick auf die Android-App "BoxToGo Free" werfen. Neben dem Anzeigen der Anrufliste, dem Einstellen von Rufumleitungen oder der Steuerung von Smart-Home-Geräten lassen sich vom mobilen Gerät aus zudem die WLAN-Optionen kontrollieren.
Die kostenlose BoxToGo-Variante verfügt über grundlegende, aber nützliche Steuerungsfunktionen.
Besonders praktisch ist zum Beispiel das Feature von "BoxToGo Free" [1], von unterwegs einen WiFi-Gastzugang einrichten zu können. Auch das Ein- und Ausschalten des Anrufbeantworters gehört mit zum Funktionsumfang des Werkzeugs. Die Pro-Version für rund 5 Euro legt noch einmal eine gehörige Schippe an Möglichkeiten drauf. Besonders hilfreich sind dabei die Optionen zur Steuerung des Heimnetzwerk, etwa das Aufwecken per LAN angeschlossener Geräte.
6.07.2021/ln

Nachrichten

Checkmk Conference wieder physisch [3.05.2022]

Nach zwei Jahren im rein virtuellen Format hat die "Checkmk Conference #8" heute als physisches Event in München begonnen. Besonders im Fokus stehen die Neuerungen von Checkmk 2.1, das in Kürze erscheinen soll. Punkten will tribe29 darin mit mehr Performance in großen Umgebungen und der Verzahnung mit anderen Tools. [mehr]

Netzwerkfehlern auf der Spur [27.04.2022]

Progress hat WhatsUp Gold 2022.0 veröffentlicht. Die neueste Version der Software für die Überwachung von IT-Infrastrukturen beinhaltet die Monitoring- und Diagnosefunktionen von Progress Flowmon und Progress LoadMaster. Durch die Erweiterungen des 2021 von Progress übernommenen Anbieters Kemp sollen die Nutzer einen umfassenden Überblick über die Leistung ihrer Netzwerke in einem einzigen Tool erhalten. [mehr]

Fachartikel

Management von verteilten Multiclouds [18.05.2022]

Die informationstechnologische Zukunft gehört klar der Cloud. Doch einseitige Abhängigkeiten von einzelnen Anbietern oder Standorten sorgen für neue Probleme. Abhilfe schaffen Multicloud-Konzepte. Das Management einer solchen diversen Landschaft ist bisher aber noch recht aufwendig. Ein Werkzeug in fortgeschrittenen Cloudumgebungen könnten zukünftig Multicloud-Würfel sein, die Themen wie Performance und Security gebündelt über alle Ebenen hinweg abbilden und das Management vereinfachen. [mehr]

Im Test: Checkmk 2.0 [26.07.2021]

Buchbesprechung

Datenschutz im Unternehmen

von Michael Wächter

Anzeigen