Meldung

Im Test: Checkmk 2.0

Wie viele Open-Source-Werkzeuge krankte auch Checkmk lange Zeit an einer antiquierten Benutzerführung. Hier setzt die neue Version 2.0 an, indem sie das Erstellen und die Arbeit mit Dashboards deutlich vereinfacht. Am Monitoring auf Basis von Nagios hat sich indes wenig getan, doch in der von uns getesteten Enterprise-Edition bieten die vom Anbieter tribe29 selbst entwickelten Monitoringagenten ein deutliches Plus an Flexibilität.
Die neu gestaltete GUI von Checkmk 2.0 nimmt dem Monitoring die Komplexität der Überwachungsprozesse.
Die Frischzellenkur, die die Checkmk-Entwickler ihrer Monitoringumgebung verpasst haben, war überfällig und hat der Software sehr gutgetan. Im Test [1] zeigte sich, dass sich dank der Runderneuerung der Benutzeroberfläche das gesamte Handling vereinfacht. Die verschiedenen Detailverbesserungen krönen dabei ein rundum gelungenes Produkt. Auch preislich bewegt sich Checkmk 2.0 in einem Segment, das sich kleine und mittlere Unternehmen leisten können. Ein Umstieg lohnt definitiv.
29.07.2021/jp/ln/Dr. Holger Reibold

Nachrichten

Checkmk Conference wieder physisch [3.05.2022]

Nach zwei Jahren im rein virtuellen Format hat die "Checkmk Conference #8" heute als physisches Event in München begonnen. Besonders im Fokus stehen die Neuerungen von Checkmk 2.1, das in Kürze erscheinen soll. Punkten will tribe29 darin mit mehr Performance in großen Umgebungen und der Verzahnung mit anderen Tools. [mehr]

Netzwerkfehlern auf der Spur [27.04.2022]

Progress hat WhatsUp Gold 2022.0 veröffentlicht. Die neueste Version der Software für die Überwachung von IT-Infrastrukturen beinhaltet die Monitoring- und Diagnosefunktionen von Progress Flowmon und Progress LoadMaster. Durch die Erweiterungen des 2021 von Progress übernommenen Anbieters Kemp sollen die Nutzer einen umfassenden Überblick über die Leistung ihrer Netzwerke in einem einzigen Tool erhalten. [mehr]

Fachartikel

Im Test: SQL Sentry von SolarWinds [23.05.2022]

"SQL Sentry" von SolarWinds ist ein Überwachungswerkzeug für Datenbanken auf Basis von Microsoft SQL Server. Das Tool liefert den Administratoren Leistungsdaten des Servers und der überwachten Datenbankinstanzen in einem einzigen Dashboard. Abgesehen davon bringt es auch noch einige weitere nützliche Funktionen mit. Wir haben uns im Testlabor angesehen, wie sich die Lösung in Betrieb nehmen lässt und wie die tägliche Arbeit mit ihr abläuft. [mehr]

Buchbesprechung

Kerberos

von Mark Pröhl und Daniel Kobras

Anzeigen