Meldung

Windows-10-Suche reparieren

Seit dem Fall Creators Update von Windows 10 haben manche Nutzer das Problem, dass die Suchfunktion in Outlook nicht mehr richtig funktioniert. Wird im Suchfeld ein Stichwort eingegeben, erscheinen ohne weiteres Zutun keine automatischen Suchergebnisse mehr. Der Nutzer muss jedes Stichwort erst mit der Enter-Taste bestätigen, woraufhin jedes Mal ein neuer, langwieriger Suchvorgang startet. Die automatische Indizierung nicht mehr. Das Problem lässt sich jedoch beheben.
Die erweiterten Optionen der Indizierungsoptionen sind ein wichtiger Anlaufpunkt bei Problemen mit der Windows-10-Suche.
Bei einigen Rechnern kommt es nach dem Fall Creators Update zu Problemen mit der Indizierung. Um hier wieder für eine schnelle Suche zu sorgen, gibt es mehrere Ansätze. Geben Sie im Suchfeld von Windows 10 "Indizierungsoptionen" ein, schon nach den ersten Buchstaben wird Ihnen Windows die entsprechende Option aus der Systemsteuerung anzeigen. Zunächst einmal sollten Sie überprüfen, ob in der Liste unter "Einbezogene Orte" auch wirklich "Microsoft Outlook" auftaucht. Wenn nicht, sollten Sie das durch einen Klick auf "Ändern" und das Anhaken der entsprechenden Checkbox ändern.

Funktioniert die Suche dann immer noch nicht, sollten Sie bei den Indizierungsoptionen im Fenster ganz unten auf "Problembehandlung für Suche und Indizierung" klicken. Entscheiden Sie sich im nächsten Fenster für "E-Mail wird nicht in den Suchergebnissen angezeigt". Nun versucht Windows, in Eigenregie eventuelle Probleme zu ermitteln und auch zu beheben. Wenn dies nicht klappt und Sie vielmehr eine Fehlermeldung erhalten, dass die notwendigen Rechte auf die entsprechenden Ordner nicht gesetzt sind, sollten Sie einen letzten Versuch unternehmen.

Reparieren Sie zunächst die installierte Version von Microsoft Office. Dazu gehen Sie über den Windows-Button auf das Zahnradsymbol für die Einstellungen, klicken auf "Apps" und dann auf "Apps & Features". Scrollen Sie nun zu Ihrer installierten Office-Version und klicken Sie auf "Ändern". Im folgenden Fenster entscheiden Sie sich für "Reparieren". Nachdem der Reparaturvorgang durchgelaufen ist, gehen Sie wieder zu den Indizierungsoptionen, klicken auf "Erweitert" und gehen bei "Index löschen und neu erstellen" auf "Neu erstellen". Auch dies dauert wieder ein paar Momente. Nun sollte die Indizierung wieder wie ursprünglich gedacht funktionieren.
14.01.2018/ln

Tipps & Tools

Pac-Man-Eis für kühle Sommerdrinks [21.07.2018]

Unvergesslich für alle Zeiten - besonders den Geeks der ersten Generation hat sich das Retro-Computerspiel Pac-Man tief ins Gedächtnis gebrannt. Das Herumtreiben in dunklen Gängen auf der Spur nach gelben Punkten sowie die ständige Flucht vor Gespenstern besitzt Kultstatus und eine große Fangemeine. Passend für die heiße Jahreszeit und die bevorstehenden Ferien sollten Sie sich die Silikon-Form für Pac-Man-Eiswürfel besorgen. [mehr]

Windows unter die Haube gucken [20.07.2018]

Mit einem starken Spieltrieb ausgestatteten Admins basteln gerne am eigenen System herum, um Windows weiter zu personalisieren und perfektionieren. Dafür kommt das kostenfreie Tool 'Resource Hacker' gerade Recht. Mit dem Programm können Sie die Bedienerführungen vieler Programme manipulieren und verändern. Dazu zählen beispielsweise Menüs, Beschriftungen, Tastaturkürzel, Steuerelemente und Dialogboxen. [mehr]

Leihen statt kaufen [18.07.2018]

Fachartikel

Mehr Möglichkeiten durch hybride IT [11.07.2018]

In der digitalen Ära ist die Reaktions- und Innovationsfähigkeit der IT ein K.O.-Kriterium für den Geschäftserfolg eines Unternehmens. Cloud-Services, die Unternehmen die notwendige Agilität, Performance und Transparenz verschaffen, sind von zentraler Bedeutung für die digitale Transformation. Um aus heterogenen IT-Landschaften eine flexible, koordinierte "Hybrid IT"-Architektur zu formen, die sowohl aktuell betriebene als auch zukünftige Systeme einbezieht, bedarf es einer durchdachten Strategie. Wir zeigen in diesem Beitrag, was es dabei zu beachten gilt. [mehr]

Buchbesprechung

VoIP Praxisleitfaden

von Jörg Fischer und Christian Sailer

Anzeigen