Meldung

Magnetunterlage für IT-Bastler

Wenn Sie des Öfteren feinmechanisch am eigenen Geräte-Pool herumbasteln, kann schnell der Überblick bezüglich der zerlegten Bauteile verloren gehen. Zusätzlich verschwinden auch mal gerne die kleinen Schrauben der verschiedenen Gehäusevarianten. Mit der praktischen weil magnetischen Arbeitsmatte sind Sie diese Sorgen für alle Zeiten los. Die Unterlage fixiert alle Teile direkt an Ort und Stelle und lässt sich außerdem noch beschreiben.
Alle Teile bleiben wo sie sind und lassen sich auch noch kennzeichnen - die magnetische Arbeitsplatte macht's möglich.
Der spezielle Stift für die Kennzeichnung abgelegter Bauteile und das Notieren von Arbeitsschritten wird mit der beschriftbaren Magnetunterlage [1] gleich mitgeliefert. Mit einem Maß von 20,5 x 20 Zentimetern sollte ausreichend Platz für das Zerlegen von Smartphones oder Festplatten vorhanden sein und alle Teile bleiben immer griffbereit in Reichweite. Wer sich mehrere dieser Arbeitsplatten geschafft, kann seinen Bastelradius für größere Reparaturen ausdehnen. Mit 15 Euro pro Unterlage sind Sie dabei.
10.03.2018/ln

Tipps & Tools

Dicke Objektrahmen entfernen [21.09.2018]

Unter Windows 10 kommt es gelegentlich vor, dass auf dem Desktop und in Programmen beziehungsweise im Explorer dicke Objektrahmen erscheinen. Dieser Missstand resultiert aus einer versehentlich aktivierten Sprachausgabe mit der Tastenkombination WIN+STRG+ENTER. Mit einem kleinen Eingriff im System lässt sich der Fehler beheben. [mehr]

Download der Woche: MultipleRebootScheduler [18.09.2018]

Eine in den Bordmitteln von Windows enthaltene Boot-Optimierung wird in der Regel durch das neue Hybrid-Herunterfahren nicht vollständig ausgeschöpft. Denn per Standard fahren Rechner am Ende des Arbeitstages nicht mehr vollständig herunter. Daher sollten Sie das kostenfreie Minitool 'MultipleRebootScheduler' ausprobieren. Die Software optimiert den Windows-Bootvorgang mit Hilfe multipler Neustarts in einer bestimmten Sequenz. [mehr]

Fachartikel

Helpdesk und Clientmanagement beim Autohändler [5.09.2018]

Zeit sparen bei Routineaufgaben – welcher IT-Administrator wünscht sich das nicht? Die IT-Abteilung des Berliner BMW-Vertragshändlers Nefzger wollte eigentlich nur den Service optimieren, als sie sich auf die Suche nach einem passenden Helpdesk-System begab. Erreicht hat sie weit mehr: Mit dem neu eingesetzten Managementtool kann sie die gesamte IT-Infrastruktur besser kontrollieren und warten. Der Anwenderbericht beschreibt, wie den IT-Administratoren damit mehr Zeit für wichtige Projekte blieb. [mehr]

Buchbesprechung

VoIP Praxisleitfaden

von Jörg Fischer und Christian Sailer

Anzeigen