Meldung

AnyDesk erscheint in Version 4

AnyDesk geht mit der neuen Version 4 der gleichnamigen Remote-Desktop-Software an den Start. Das Release bringt diverse Features sowohl für Windows- als auch für macOS-Anwender. Neu dabei sind zum Beispiel Sitzungsaufzeichnung, integrierte Dateiverwaltung, automatisierte Updates und erweiterte Unterstützung für Windows Terminal Server.
Administratoren und IT-Supportern steht mit der Sitzungsaufzeichnung von "AnyDesk 4" [1] nun ein Werkzeug zur Verfügung, das die vollständige Protokollierung ihrer Arbeit, zum Beispiel als Arbeitsnachweis oder zu Schulungszwecken, erlaubt. Auch bei eingehenden Sitzungen ist die Aufzeichnung möglich. Die integrierte Dateiverwaltung soll die Übertragung von Dateien zwischen verschiedenen Geräten nun besonders einfach machen. Während der individuelle AnyDesk-Name bislang automatisch bei der Installation aus dem Namen des Geräts generiert wurde (etwa "demo-01@ad"), ist es jetzt möglich, eine selbstgewählte Alternative zu verwenden.

Um beim Fernzugriff auf unbeaufsichtigte Computer mehr Sicherheit zu gewährleisten, bietet AnyDesk 4.0 eine neue Funktion zum automatischen Sperren von Windows-Sitzungen am Ende des Fernzugriffs. AnyDesks Auto-Update sorgt dafür, dass stets die neueste Version installiert ist. Eine weitere Funktion soll es Unternehmen erleichtern, eine individuell angepasste Programmdatei auf ihrer Website anzubieten. Der neue Download-Link führt zur jeweils aktuellsten Version inklusive aller individuellen Anpassungen. Zusätzlich unterstützt AnyDesk nun den Aufbau von Terminalserver-Sitzungen.
11.04.2018/ln

Tipps & Tools

Windows unter die Haube gucken [20.07.2018]

Mit einem starken Spieltrieb ausgestatteten Admins basteln gerne am eigenen System herum, um Windows weiter zu personalisieren und perfektionieren. Dafür kommt das kostenfreie Tool 'Resource Hacker' gerade Recht. Mit dem Programm können Sie die Bedienerführungen vieler Programme manipulieren und verändern. Dazu zählen beispielsweise Menüs, Beschriftungen, Tastaturkürzel, Steuerelemente und Dialogboxen. [mehr]

Datenverbrauch unter Windows anzeigen [19.07.2018]

Selbst Admins ist nicht immer bekannt, dass Windows ein Tagebuch über die verbrauchten Datenmengen pflegt. Dabei wird in jeder Sitzung aufgezeichnet, wie viele Daten über die Netzwerkschnittstellen des Rechners laufen. Somit können Sie sich einen besseren Überblick verschaffen, wie viel Belastung während einer bestimmten Zeitspanne auf dem System liegt. Dazu ist lediglich ein einfacher Befehl in der Eingabeaufforderung vonnöten. [mehr]

Leihen statt kaufen [18.07.2018]

Fachartikel

Mehr Möglichkeiten durch hybride IT [11.07.2018]

In der digitalen Ära ist die Reaktions- und Innovationsfähigkeit der IT ein K.O.-Kriterium für den Geschäftserfolg eines Unternehmens. Cloud-Services, die Unternehmen die notwendige Agilität, Performance und Transparenz verschaffen, sind von zentraler Bedeutung für die digitale Transformation. Um aus heterogenen IT-Landschaften eine flexible, koordinierte "Hybrid IT"-Architektur zu formen, die sowohl aktuell betriebene als auch zukünftige Systeme einbezieht, bedarf es einer durchdachten Strategie. Wir zeigen in diesem Beitrag, was es dabei zu beachten gilt. [mehr]

Buchbesprechung

VoIP Praxisleitfaden

von Jörg Fischer und Christian Sailer

Anzeigen