Meldung

Detektiv für Netzwerkgeräte

Wenn Sie regelmäßig informiert sein wollen, wer hinter welcher IP-Adresse im Unternehmensnetzwerk steckt, kann der Einsatz des kostenfreien Tools 'IP Seizer' nicht schaden. Bei dem portablen Programm handelt es sich um einen IP-Scanner, der mit einer schnellen Analyse sämtliche Geräte im lokalen Netz aufspürt und mit den entsprechenden Informationen auflistet. Dies sind unter anderem die IP- und MAC-Adresse sowie der Rechnername beziehungsweise die Domäne.
"IP Seizer" ist ein weiterer wirkungsvoller Vertreter der Disziplin "IP-Adressen-Scannen".
Weiterhin kann "IP Seizer" [1] während des Scanvorgangs alle Adressen anpingen, um sogar Switches, Drucker oder Netzwerkkameras zu ermitteln. Sobald Sie auf einen Eintrag klicken, ruft das Tool falls vorhanden die Adresse eines Webinterfaces im Browser auf. Abschließend steht eine geographische Lokalisierungsfunktion zur Verfügung, um die Region einer externen IP-Adresse herauszufinden. Auf Wunsch lassen sich die Daten exportieren.
6.07.2018/ln

Tipps & Tools

Download der Woche: CenterTaskbar [28.10.2020]

Wenn Sie sich unter Windows 10 eine ähnliche Taskleiste wie bei macOS wünschen, kann das kostenfreie Tool "CenterTaskbar" weiterhelfen. Die Software zentriert die Icons in der Taskbar und skaliert sie je nach Anzahl automatisch. Das Programm eignet sich auch für den Einsatz auf hochauflösenden Displays und mehreren Monitoren. [mehr]

HPE baut schnellsten Supercomputer [27.10.2020]

EuroHPC und das LUMI-Konsortium haben 144,5 Millionen Euro in den Bau eines der schnellsten HPE-Supercomputer investiert. Dieser wird laut Hersteller eine Spitzenleistung von mehr als 550 Petaflop/s erreichen – das entspricht etwa der Leistung von 1,5 Millionen Laptops. Das neue System soll Mitte 2021 in Finnland in Betrieb gehen. [mehr]

Fachartikel

Ob Hausbau oder IT – nichts geht über eine gute Basis bei der Hafner Gruppe [27.10.2020]

Wer heute ein Haus bauen möchte, steht vor vielen Herausforderungen – nicht zuletzt die Koordination von Architekten, Bauunternehmern und den Handwerkern. Die Hafner Gruppe bietet all das aus einer Hand an. Das 1971 als Familienbetrieb gegründete Unternehmen startete mit drei Mitarbeitern ins Baugeschäft. Heute beschäftigt Hafner an seinen Standorten Kinding, Ingolstadt, Beilngries und Greding über 100 Mitarbeiter. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen