Meldung

Client für Microsoft-Netzwerke entfernen

Für bestimmte Umgebungen können sich IT-Profis die Nutzung des Windows-Clients für Netzwerke sparen. Allerdings tritt beim Versuch des Entfernens per Systemsteuerung seit dem April-Update von Windows 10 in der Version 1803 eine kurze Fehlermeldung mit dem Code 0x80071779 auf. Mit einem kleinen Eingriff über die Kommandozeile lässt sich der Client für Microsoft-Netzwerke durch das Aufheben der Bindung an die Netzwerkkarte jedoch aushebeln.
Dem Client für Microsoft-Netzwerke rücken Sie mit der PowerShell zu Leibe.
Starten Sie zunächst die PowerShell mit Admin-Rechten und geben Sie das Kommando Get-NetAdapterBinding ein. Damit ermitteln Sie den Verbindungsnamen sowie die Komponenten-ID. Diese Details geben Sie dann in den Befehl mit der Syntax Disable-NetAdapterBinding -Name Verbindungsname -ComponentID Komponenten-ID ein. Ein Beispiel wäre etwa Disable-NetAdapterBinding -Name Ethernet -ComponentID ms_msclient. Abschließend sollte der Client vom Rechner verschwunden sein.
22.11.2018/ln

Tipps & Tools

Programmänderungen durch Passwort absichern [13.12.2018]

In den Bordmitteln ist der Aufruf von unbekannten Programmen über die Administrator-Berechtigung mit nur einem einfachen Klick nach kurzer Rückfrage der Benutzerkontensteuerung geregelt. Mit ein paar Änderungen am System können Sie den Zugriff auch ohne das Anlegen eines zusätzlichen Accounts besser schützen. So ist es über eine kleine Änderung in der Registry möglich, statt einem einfachen Klick das Admin-Kennwort per UAC-Rückfrage einzufordern. [mehr]

Neue Trainings in 2019 [10.12.2018]

Während es für die GPO- und Windows-Update-Trainings im Januar nur noch wenige Plätze gibt, hat IT-Administrator das Veranstaltungsangebot für 2019 weiter aufgestockt. So schauen wir uns etwa im April an, wie sich KMUs aus dem Portfolio von Amazon Web Services die Rosinen herauspicken. Und im Frühsommer geben wir Admins dann Tipps, wie sie beim Thema Lizenz- und Urheberrecht Fehler vermeiden. Buchen Sie wie immer frühzeitig - für Abonnenten gilt ein Sondertarif. [mehr]

Fachartikel

Windows-Server-Container (2) [10.12.2018]

Neben Nano Server gehören Windows-Server-Container als Docker-Implementierung zu den wichtigsten Neuerungen in Windows Server 2016. Sie ermöglichen den einfachen und ressourcenschonenden Betrieb von Anwendungen und Webdiensten aller Art. Wir zeigen Ihnen, welche Arten von Containern es unter Windows Server 2016 gibt und mit welchen Werkzeugen sich diese verwalten lassen. Im zweiten Teil des Workshops beschäftigen wir uns damit, wie Sie Container in der PowerShell verwalten, Container-Hosts aufsetzen und wie sich damit zum Beispiel ein Webserver im Container realisieren lässt. [mehr]

Buchbesprechung

Praxisbuch IT-Dokumentation

von Manuela und Georg Reiss

Anzeigen