Meldung

Kurzbefehle und Notizen für Vivaldi

Nach einigen Jahren seit der Erstvorstellung auf dieser Seite ist ein massives Update für den Alternativ-Browser 'Vivaldi' einen aktuellen Blick wert. Die neueste Version 2.1 bringt wesentliche Ergänzungen in Form von Kurzbefehlen, mit denen sich der Browser nun sehr individuell anpassen lässt. Zu den weiteren Neuerungen gehört, dass sich beim Surfen wichtige Notizen direkt in einem neuen und integrierten Bereich der GUI ablegen lassen.
Die Tabs lassen sich im Browser "Vivaldi" an unterschiedlichen Stellen positionieren.
Ein weiterer Vorteil der erwähnten Kurzbefehle von "Vivaldi 2.1" [1] ist die Tatsache, dass sich besonders komplexe Tastenkombinationen nun noch weiter vereinfachen lassen. Zum Beispiel sparen Sie mit schnellerem Zugriff auf offene Tabs durch relevante Stichworte einiges an Zeit bei der Arbeit. Zusätzlich lässt sich auch die Browsing-History mit Kurzbefehlen schneller durchforsten. Für einen besseren Überblick bleibt das im Panel integrierte Mini-Fenster für Notizen während der Surfsitzung sichtbar.
21.12.2018/ln

Tipps & Tools

Linux mit WebFAI neu aufsetzen [23.06.2019]

Um Linux auf mehreren Computern von Tuxedo neu auszurollen, liefert der Hersteller eine WebFAI auf einem USB-Stick. Der folgende Tipp zeigt Ihnen was Sie bei der Installation mit WebFAI beachten müssen. Dabei erklären wir auch, wie Sie das benötigte UEFI im Fll von BIOS-Problemen aktivieren. [mehr]

Katze oder Hund? [22.06.2019]

Für Tierliebhaber unter den Admins gibt es jetzt die optimale Lösung zur gleichzeitigen Schonung von Maushand und Nerven. Die Handballenauflage [1] in Form von Hund oder Katze sorgt für ein entspanntes Handgelenk bei der Arbeit am Rechner. Bei wiederkehrenden PC-Problemen lassen sich die Kunststoff-Viecher zudem bedenkenlos kneten, um den Stressabbau zu fördern. [mehr]

Fachartikel

IT-Servicearchitektur mit offenen Technologien [19.06.2019]

Im Zeitalter der Digitalisierung sind flexible, schnell an Veränderungen anpassbare IT-Service-Prozesse eminent wichtig. IT Service Management (ITSM) heißt, Prozesse und Technologien miteinander zu integrieren und dabei Nutzerorientierung und Servicequalität zu berücksichtigen. Viele Unternehmen führen dafür eine Insellösung ein und erfahren bald, dass diese nicht mit angrenzenden Anwendungen kommunizieren kann. Die nötige Flexibilität verlangt nach offenen Technologien. Wie der Fachbeitrag zeigt, existieren die Werkzeuge dafür – sie müssen nur smart integriert werden. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen