Meldung

Desktop-Flaggschiff von Microsoft

Mit 'Surface Studio 2' macht Microsoft seinen bislang leistungsfähigsten Rechner für den Schreibtisch ab dem 7. Februar auf dem deutschen Markt verfügbar. Punkten soll das Gerät unter anderem mit der neuen NVIDIA-GeForce-GTX-Grafikkarten mit bis zu 8 GByte RAM und dem hellen 28-Zoll-Display.
Das 28-Zoll-Display des "Surface Studio 2" ist laut Microsoft um 38 Prozent heller und 22 Prozent kontrastreicher als beim Vorgängermodell.
Im Fokus des "Surface Studio 2" [1] steht laut Microsoft der flexibel verstellbare 28-Zoll-PixelSense-Bildschirm mit hochauflösender Bildqualität sowie Touch-Funktion, der sich dank eines speziellen Zero Gravity-Scharniers vom gewohnten Desktop- in den Studio-Modus bringen lässt. Dabei liegt der Bildschirm in einem 20-Grad-Winkel auf, wie bei einem Zeichenbrett. In Kombination mit dem beigefügten Surface Pen oder auch dem optional erhältlichen Surface Dial soll das Device so diverse Wege für kreatives Arbeiten ermöglichen. Zudem kommt das Gerät mit einem USB-C-Anschluss.

Surface Studio 2 kommt in drei Ausführungen auf den Markt, die sich hinsichtlich ihrer Ausstattung in den Bereichen Speicherplatz, Arbeitsspeicher und Grafikleistung unterscheiden. Alle Modelle werden mit Windows 10 Pro, einem Surface Keyboard, einer Surface Mouse sowie dem Surface Pen geliefert. Preislich beginnt der Desktop-Rechner bei rund 4150 Euro und endet bei etwa 5500 Euro. Letztgenannte Version kommt mit 32 GByte RAM, einer 2-TByte-SSD, einer Intel-Core-7-CPU i7-7820HQ, einer GeForce-GTX-1070-Grafikkarte mit 8 GByte und Windows 10 Pro.
3.01.2019/ln

Tipps & Tools

Linux mit WebFAI neu aufsetzen [23.06.2019]

Um Linux auf mehreren Computern von Tuxedo neu auszurollen, liefert der Hersteller eine WebFAI auf einem USB-Stick. Der folgende Tipp zeigt Ihnen was Sie bei der Installation mit WebFAI beachten müssen. Dabei erklären wir auch, wie Sie das benötigte UEFI im Fll von BIOS-Problemen aktivieren. [mehr]

Katze oder Hund? [22.06.2019]

Für Tierliebhaber unter den Admins gibt es jetzt die optimale Lösung zur gleichzeitigen Schonung von Maushand und Nerven. Die Handballenauflage [1] in Form von Hund oder Katze sorgt für ein entspanntes Handgelenk bei der Arbeit am Rechner. Bei wiederkehrenden PC-Problemen lassen sich die Kunststoff-Viecher zudem bedenkenlos kneten, um den Stressabbau zu fördern. [mehr]

Fachartikel

IT-Servicearchitektur mit offenen Technologien [19.06.2019]

Im Zeitalter der Digitalisierung sind flexible, schnell an Veränderungen anpassbare IT-Service-Prozesse eminent wichtig. IT Service Management (ITSM) heißt, Prozesse und Technologien miteinander zu integrieren und dabei Nutzerorientierung und Servicequalität zu berücksichtigen. Viele Unternehmen führen dafür eine Insellösung ein und erfahren bald, dass diese nicht mit angrenzenden Anwendungen kommunizieren kann. Die nötige Flexibilität verlangt nach offenen Technologien. Wie der Fachbeitrag zeigt, existieren die Werkzeuge dafür – sie müssen nur smart integriert werden. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen