Meldung

Maßgeschneidertes Business-Notebook

Mit dem 'InfinityBook Pro 15' bringt Tuxedo Computers ein neues Business-Notebook mit einer 15,6-Zoll-Bildschirmdiagonale auf den Markt. Punkten soll der Linux-Rechner mit seinem leichten Gehäuse aus Aluminium, dem schmalen Rahmen und der Möglichkeit, das Gerät über USB-C zu laden.
Großer Bildschirm, schmale Bauhöhe – das neue "InfinityBook Pro 15" von Tuxedo Computers.
Das "InfinityBook Pro 15" wiegt trotz der Bildschirmdiagonale von 15,6 Zoll lediglich 1,7 kg und ist somit laut Tuxedo besonders gut für den Einsatz im Außendienst geeignet. Trotz der Bauhöhe von 2 cm lässt sich das Gerät mit zusätzlichem RAM aufrüsten – möglich sind bis zu 64 GByte. Außerdem ist eine 2,5-Zoll-Festplatte als HDD oder SSD sowie zusätzlich eine SSD im M.2-Format mit SATA- oder NVMe/PCIe-Anschluss konfigurierbar.

Im BIOS kann der Nutzer oder Admin des Linux-Notebooks die Intel Management Engine sowie die Webcam, das Mikrofon, das WLAN und Bluetooth deaktivieren. Das Business-Gerät von Tuxedo [1] lässt sich über USB-Typ-C laden und besitzt eine Thunderbolt-3-Schnittstelle. Damit lassen sich laut Hersteller nicht nur kompatible, externe Speicherlaufwerke und Monitore anschließen oder Thunderbolt-basierte Netzwerke einrichten sondern auch externe Grafikkarten betreiben.
31.01.2019/ln

Tipps & Tools

Analoge Notizen digital abbilden [16.02.2019]

Das Vollschreiben von Notizbüchern in Meetings oder Konferenzschaltungen gehört mit dem intelligenten Notizbuch 'Rocketbook Everlast' ab sofort der Vergangenheit an. Denn die analogen Mitschriften wandern umgehend per App auf das Smartphone oder in die Cloud, sodass ein späteres umständliches Nachschlagen oder Zusammenfassen von Inhalten für eine Übertragung ins digitale Format auf dem Rechner wegfallen kann. [mehr]

Tipp-Tuning fürs Startmenü [15.02.2019]

Gerade Systemprogramme lassen sich über das Suchfeld von Windows oft schneller starten als per Maus und Icon. Wer eine noch mächtigere Eingabeleiste sucht, sollte einen Blick auf das kostenfreien Tool 'Ueli' werfen. Mit der Erweiterung des Windows-Startmenüs lassen sich neben der Suche nach Programmen und Dateien selbst Abläufe wie das Schreiben einer E-Mail oder das Aufrufen einer Internetseite direkt veranlassen und deutlich beschleunigen. [mehr]

Fachartikel

Die Zukunft des IT-Beraters [13.02.2019]

Durch die Anforderungen an die IT-Sicherheit und gänzlich neue Technologien sind selbst kleine und kleinste Unternehmen immer stärker auf externe IT-Berater angewiesen. Doch auch deren Berufsbild als Helfer in der Not oder als Spezialist für ausgewählte Themen wie die DSGVO wandelt sich: Weg vom technischen Nerd hin zum Unterstützer der digitalen Transformation. IT-Experten, die offen und neugierig bleiben, sich weiterbilden und mit anderen vernetzen, können von der Aufwertung ihres Berufes persönlich und finanziell profitieren. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen