Meldung

IT-Administrator sucht Volontär/in!

Sie wollen den IT-Administrator nicht nur zu lesen, sondern auch gestalten? Dann schlägt jetzt Ihre Stunde: In unserem kleinen und hoch motivierten Team bieten wir ab Mai 2019 ein redaktionelles Volontariat an. Zusammen mit dem Geschäftsführer, dem Chefredakteur und dem Redaktionsteam lernen Sie das Blattmachen mit allem, was dazugehört. Voraussetzung sind Grundkenntnisse in der EDV- und Netzwerktechnik sowie die Bereitschaft, viel Neues zu lernen und aktiv mitzudenken.
Vor allem der Wille, Neues zu lernen, zählt zum Grundgerüst für unser Redaktionsvolontariat.
Wer eine Fachzeitschrift samt Webpräsenz rundherum mit betreuen möchte, der ist bei uns richtig. Die Laufzeit des Print- und Online-Volontariats [1] beträgt 18 Monate mit angestrebter Übernahme als Fachredakteur. Zu Ihren Aufgaben zählt das Redigieren und Verfassen von Fachartikeln für Heft und Webseite. Dabei tragen Sie zur Organisation der redaktionellen Inhalte des IT-Administrator bei und begleiten eine Artikelidee bis hin zum fertigen Beitrag. Zudem werfen Sie ein Auge auf unsere Webseite und verwalten Social-Media-Plattformen. Nicht zuletzt gehört die Repräsentation der Redaktion auf eigenen Veranstaltungen sowie Messen und Pressekonferenzen zu Ihren Tätigkeiten.

Für das Volontariat verfügen Sie über Grundkenntnisse in der Systemadministration von Windows- und Linux-Rechnern und sind mit den Basics der Netzwerktechnik vertraut. Die Programme der MS-Office-Suite sind Ihr tägliches Werkzeug. Außerdem haben Sie keine Scheu, Fragen zu stellen und eigene Ideen einzubringen. Sehr sorgfältiges und pflichtbewusstes Arbeiten ist Ihnen genauso wichtig wie termingetreue Fertigstellung. Nicht zuletzt haben Sie natürlich viel Spaß am Schreiben. Standort der Redaktion ist München-Schwabing in unmittelbarer Nähe der U-Bahn-Station Münchner Freiheit. Aussagekräftige Bewerbungen – vorzugsweise per E-Mail [2] – richten Sie bitte an Matthias Heinemann.
4.03.2019/mh/dr/ln

Tipps & Tools

Vorschau Juni 2019: Hochverfügbarkeit & Monitoring [27.05.2019]

Eine stillstehende IT kostet Firmen bares Geld, dabei können die Gründe für einen Ausfall vielfältig sein. Im Juni dreht sich der Schwerpunkt im IT-Administrator deshalb um die Hochverfügbarkeit und das Monitoring. So erfahren Sie etwa, wie Sie Logdaten mit Graylog 3.0 auswerten und welche Neuerungen Windows Server 2019 in Sachen Clustering mitbringt. Außerdem zeigen wir, wie die Überwachung von vSphere-Umgebungen mit Checkmk funktioniert und wie sich die Azure-Cloud mit dem Network Watcher monitoren lässt. In den Tests werfen wir unter anderem einen Blick auf WhatsUp Gold 2019. [mehr]

Kabelpeitsche zum Abreagieren [25.05.2019]

Es kommt durchaus vor, dass der Admin durch nervige Mitarbeiter selbst bei den einfachsten IT-Fragen nicht mehr ruhig bleiben kann. Hier kann das witzige Gadget "CAT5 o Nine Tails" weiterhelfen. Wenn kein Stressball zur Beruhigung zur Verfügung steht, gleitet diese spezielle LAN-Kabelpeitsche nicht nur sanft durch die Hand, sondern dient auch als freundliche Drohung. [mehr]

Fachartikel

Windows Server 2016 härten (3) [20.05.2019]

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um Windows Server 2016 mit Bordmitteln und Tools zu härten. So leistet neben dem Blocken von eventuell gefährlichen PowerShell-Skripten auch der Ressourcen-Manager für Dateiserver seinen Anteil beim Absichern des Servers. Nicht zu vergessen ist auch Microsofts Baseline Security Analyzer. Unser Artikel gibt einen Überblick. Im dritten Teil geht es um weitere Sicherheitstools von Microsoft. Außerdem zeigen wir, wie Sie SSL in WSUS nutzen. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen