Meldung

Sakuli komplett runderneuert

IT-Dienstleister Consol hat die komplette Neuentwicklung seines Open-Source-Frameworks "Sakuli" für End-to-End-Tests von Applikationen abgeschlossen. Das Werkzeug bietet in der Version 2.0 die neue Runtime "Node.js" und ist erstmals auch als Enterprise-Version erhältlich. Consol bietet hierfür Pakete mit zusätzlichen Features an.
"Sakuli 2.0" [1] simuliert Aktionen in beliebigen Programmen der Anwendungsschicht, wertet ihre Inhalte aus und misst dabei die Ausführungszeiten. Mit der einfachen Möglichkeit der Anbindung von Monitoring-Systemen besitzt Sakuli ein Alleinstellungsmerkmal im Open-Source-Bereich. Wichtige Kernkomponenten, auf denen Sakuli 1 beruhte, wurden in ihrer Open-Source-Form nicht mehr weiterentwickelt. Mit dem neuen Release hat Consol deshalb beim Fundament des Frameworks auf etablierte Open-Source-Technologien gesetzt und diverse Basiskomponenten unter Open-Source-Lizenz komplett neu entwickelt.

Zu den zentralen neuen Leistungsmerkmalen von Sakuli 2.0 gehört die Ablösung der Java Virtual Machine (JVM) Runtime durch Node.js: Alle Testfälle werden in JavaScript geschrieben. Dies soll die Nutzung des kompletten Node- und JavaScript-Ökosystems ermöglicht. Ebenfalls neu ist die Browser-Automatisierung durch den Einsatz von Selenium WebDriver. Der De-facto-Standard zum Testen webbasierter Oberflächen löst das Proxy-basierte Sahi-Framework ab. Dadurch entfällt beispielsweise das Zertifikat-Handling komplett, da das Testframework nicht mehr in die Netzwerkkommunikation eingreifen muss.

Erneuert hat Consol auch die Desktop-Automatisierungslösung. Das Bildmuster-basierte Tool Sikuli wurde abgelöst durch nut.js, eine Open-Source-Eigenentwicklung des Anbieters zur Desktop-Automatisierung auf Basis von Node. Consol will Sakuli kontinuierlich weiterentwickeln. In konkreter Planung sei bereits die Sakuli-(Runtime)-Bereitstellung in der Cloud als Sakuli-as-a-Service. Unternehmen könnten dann vorkonfigurierte Sakuli-Templates nutzen und Sakuli-Tests von Consol beziehen und betreiben lassen. Preislich orientiert sich die neue Enterprise-Version an der Anzahl der Sakuli-Installationen und Reaktionszeiten für Support-Fälle.
21.05.2019/ln

Tipps & Tools

Smartphone zum PC-Ersatz umfunktionieren [20.09.2019]

Mittlerweile sind unsere Mobiltelefone zu ausgewachsenen Rechnern gewachsen, von den altgediente Admins in Sachen Taktfrequenz und Arbeitsspeicher früher nur träumen konnten. Warum dann nicht das Smartphone zwischendurch einfach zum Rechner umfunktionieren. Mit dem praktischen Gadget "Callstel USB-C-HDMI-Adapter DeX" fügen Sie alle denkbaren Schnittstellen und Funktionen hinzu. [mehr]

Download der Woche: Universal Extractor 2 [17.09.2019]

In bestimmten Fällen müssen Anwender auch mal einzelne Dateien aus einem Installationsarchiv ziehen. Mit dem kostenfreien Tool "Universal Extractor 2" lässt sich dieser Vorgang schnell und einfach umsetzen. Die Software unterstützt viele Dateitypen und ist sogar in der Lage, Audio-Tracks aus Multimedia-Dateien für Präsentationen zu extrahieren. [mehr]

Fachartikel

Vorbereitungen für den Office-365-Betrieb [5.08.2019]

Bevor Office 365 in Betrieb gehen kann, sind einige vorbereitende Tätigkeiten zu erledigen. Denn damit die Anwender den Cloud-Dienst nahtlos nutzen können, muss dieser möglichst gut in die bisherige Infrastruktur eingegliedert werden. Dazu gehören sowohl die Domänen als auch die saubere Übernahme der Active-Directory-Daten. [mehr]

Buchbesprechung

Windows Server 2019

von Peter Kloep, Karsten Weigel, Kevin Momber, Raphael Rojas und Annette Frankl

Anzeigen