Meldung

Active-Directory-Papierkorb aktivieren

Versehentlich gelöschte Systemdaten auf dem Domänenserver sind immer ärgerlich. Daher sollten IT-Profis auf jeden Fall den Active-Directory-Papierkorb aktivieren. Zusätzlich lässt sich durch den Einsatz des Papierkorbs die Ausfallzeit der Verzeichnisdienste minimieren. Mit ein paar Handgriffen können Sie wahlweise im Kontextmenü der Gesamtstruktur oder im Active-Directory-Verwaltungscenter den Papierkorb in Betrieb nehmen.
Mit dem Active-Directory-Papierkorb können Sie versehentlich gelöschte Systemdaten wiederherstellen.
Nach dem Aktivieren des Papierkorbs sammelt das Active-Directory-Verwaltungscenter die gelöschten Objekte in der OU "Deleted Objects". Wenn nötig können Sie die Daten auf ihren Originalzustand zurücksetzen, wobei die Attribute (link-valued und non-link-valued) erhalten bleiben. Dabei bekommen Objekte ihre Gruppenmitgliedschaften und entsprechende Zugriffsrechte zurück. Außerdem empfiehlt es sich, das Funktionieren des Active-Directory-Papierkorbs in regelmäßigen Abständen zu prüfen.
30.05.2019/jm

Tipps & Tools

Smartphone zum PC-Ersatz umfunktionieren [20.09.2019]

Mittlerweile sind unsere Mobiltelefone zu ausgewachsenen Rechnern gewachsen, von den altgediente Admins in Sachen Taktfrequenz und Arbeitsspeicher früher nur träumen konnten. Warum dann nicht das Smartphone zwischendurch einfach zum Rechner umfunktionieren. Mit dem praktischen Gadget "Callstel USB-C-HDMI-Adapter DeX" fügen Sie alle denkbaren Schnittstellen und Funktionen hinzu. [mehr]

Download der Woche: Universal Extractor 2 [17.09.2019]

In bestimmten Fällen müssen Anwender auch mal einzelne Dateien aus einem Installationsarchiv ziehen. Mit dem kostenfreien Tool "Universal Extractor 2" lässt sich dieser Vorgang schnell und einfach umsetzen. Die Software unterstützt viele Dateitypen und ist sogar in der Lage, Audio-Tracks aus Multimedia-Dateien für Präsentationen zu extrahieren. [mehr]

Fachartikel

Vorbereitungen für den Office-365-Betrieb [5.08.2019]

Bevor Office 365 in Betrieb gehen kann, sind einige vorbereitende Tätigkeiten zu erledigen. Denn damit die Anwender den Cloud-Dienst nahtlos nutzen können, muss dieser möglichst gut in die bisherige Infrastruktur eingegliedert werden. Dazu gehören sowohl die Domänen als auch die saubere Übernahme der Active-Directory-Daten. [mehr]

Buchbesprechung

Windows Server 2019

von Peter Kloep, Karsten Weigel, Kevin Momber, Raphael Rojas und Annette Frankl

Anzeigen