Meldung

Jetzt noch buchen: Intensiv-Seminar "Windows Server 2019 für erfahrene Admins"

Einen Windows-Server in Betrieb zu nehmen, dürfte keinen Administrator vor größere Hürden stellen. Doch wenn es um die Feinheiten im laufenden Betrieb geht, wollen die Handgriffe gelernt sein. In unserem Intensiv-Seminar "Windows Server 2019 für erfahrene Admins" zeigen wir, wie Sie in den Untiefen des Servers zielsicher navigieren und selbst fortgeschrittene Funktionen souverän beherrschen. Sichern Sie sich jetzt noch Ihren Platz für Dezember.
Das Intensiv-Seminar im Dezember beschäftigt sich ausführlich mit dem Thema "Windows Server 2019 für erfahrene Admins".
In unserem baldigen Intensiv-Seminar "Windows Server 2019 für erfahrene Admins" [1] verschafft Ihnen Dozent Markus Tigges einen tiefen Einblick in die wichtigsten Punkte zu den Themen Administration, Remotedesktopdienste, Virtualisierung, Cluster, Security und Storage im Windows Server 2019. Dazu gehören unter anderem Production Checkpoints, Software-defined Networking, Clustering und der Host Guardian Service. Diese und weitere Funktionen werden Sie während des dreitägigen Intensivseminars vom 9. bis 11. Dezember in Garching bei München im Detail kennenlernen.
18.11.2019/jm

Tipps & Tools

Minigebläse für die Tastatur [29.03.2020]

Bald steht wieder der berühmte Frühjahrsputz an und vor allem die täglich genutzten Eingabegeräte sind zu berücksichtigen. Daher empfiehlt sich das "Minigebläse" zum Reinigen der Tastatur oder des Schreibtischs – dieses präsentiert sich im Stil eines farbenfrohen Laubbläsers. Das Gadget wird über ein langes USB-Kabel mit Strom versorgt. [mehr]

AWS-Backup regionsübergreifend anlegen [28.03.2020]

Die meisten Unternehmen haben strenge Backuprichtlinien, um den Geschäftsbetrieb auch bei unvorhergesehenen Ereignissen zu sichern. Eine wichtige Rolle spielen dabei regionsübergreifende Sicherungen. AWS bietet dafür die Möglichkeit, ein Backup in eine andere Region zu kopieren. Unser Tipp zeigt Ihnen, wie Sie vorgehen. [mehr]

Fachartikel

Die wachsende Rolle des Lizenzmanagers [18.03.2020]

Ein Lizenzmanager muss Auditrisiken beseitigen. Den Überblick verschafft er sich mit einem internen Audit, das alle Lizenzen der aktuell verwendeten Software erfasst und in Metriken umrechnet. Die aufwendige Vorarbeit leisten Administratoren, unterstützt von Schwachstellen-Scannern. Ob ein Lizenzverantwortlicher den Softwarebestand richtig bereinigt, hängt neben seinem Fachwissen von seinen sozialen und mentalen Fähigkeiten ab. Ein guter Draht zum Administrator macht sich außerdem bezahlt. Der Beitrag beleuchtet dieses Zusammenspiel. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen