Meldung

Download der Woche: Auto Screen Capture

Gerade für Dokumentationen bietet es sich an, in regelmäßigen Abschnitten Screenshots aufzunehmen. Um nicht im Sekundentakt eine bestimmte Tastenkombination drücken zu müssen, können Sie stattdessen das kostenfreie Tool "Auto Screen Capture" verwenden. Die Software ermöglicht das automatische Anfertigen von Screenshots in vorgegebenen Zeitintervallen.
"Auto Screen Capture" nutzt ein Makro, um Dateiname, Datum und Zeit automatisch anzupassen.
Das schlanke Tool "Auto Screen Capture" [1] erfordert keine Installation. Anhand von unterschiedlichen Bedingungen, die Sie in den Einstellungen festlegen, entscheidet das Programm, wann genau bestimmte Aktionen auszuführen sind. Der Kalender zeigt zudem, an welchen Tagen die Screenshots aufgenommen wurden. Jede Bildschirmaufnahme lässt sich entweder als einzelne Datei oder als eine Reihe von Dateien mit Zeitstempel in den Bildformaten BMP, EMF, GIF, JPEG, PNG, TIFF oder WMF speichern.
9.07.2019/jm

Tipps & Tools

Vorschau August 2019: Enterprise Open Source [22.07.2019]

Kommerzielle Software von der Stange oder quelloffene Produkte, die lizenzkostenfrei und flexibler sind, dafür aber oft entsprechendes Know-how voraussetzen? Diese Frage stellen sich IT-Verantwortliche regelmäßig. In der August-Ausgabe werfen wir deshalb einen Blick auf Open-Source-Software für größere Unternehmen. Darin erfahren Sie beispielsweise, wie das Windows Subsystem for Linux funktioniert und wie Sie die Crate.io-Datenbank richtig aufsetzen. Auch zeigen wir Ihnen, auf welchem Weg Sie Ihre eigene IoT-Umgebung mit freien Werkzeugen selbst aufbauen. [mehr]

Vielseitiger GPS-Tracker [20.07.2019]

Um verlorengegangene Gegenstände wiederzufinden, gibt es bereits viele Helfer. Besonders schlau geht dabei der "SpotyPal"-Tracker vor. Neben den klassischen Features wie Bluetooth und GPS für das Lokalisieren von Schlüsseln, Geldbörsen oder Gepäckstücken besitzt das Gadget zudem einen praktischen SOS-Button. Der kompakte Tracker lässt sich an fast alle Gegenstände problemlos anbringen und über eine App steuern und einrichten. [mehr]

Fachartikel

Replikation mit Storage Replica (3) [15.07.2019]

Eine der wichtigsten neuen Funktionen in Windows Server 2016 ist die Speicherreplikation, von Microsoft auch als Storage Replica bezeichnet. Mit dieser Technologie lassen sich ganze Festplatten blockbasiert zwischen Servern replizieren, auch zwischen verschiedenen Rechenzentren sowie der Cloud und einem Rechenzentrum. Wir erklären, welcher Gedanke hinter Storage Replica steckt und wie Admins diese Technik am besten anwenden. Der dritte Teil der Workshopserie bringt Ihnen nahe, wie Sie Storage Replica per PowerShell steuern. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen