Meldung

Flexiblere Systembereitstellung auch für Linux

Quest Software bringt mit "KACE SDA 7.0" eine neue Version ihrer Systembereitstellungs-Appliance für die Bereitstellung und Verwaltung von Endgeräten auf den Markt. Die Neuvorstellung verspricht eine größere Bandbreite an Endpoint-Management-Funktionen mit zusätzlichem Support für geskriptete Linux-Installationen.
Die "KACE SDA 7.0" [1] soll laut Hersteller die erstmalige Bereitstellung und laufende Verwaltung von Master-System-Images und Treiber-Updates auf verschiedenen Hardwareplattformen verbessern. Unternehmen seien so in der Lage, ihre Betriebskosten zu senken und vernetzte Systeme gleichermaßen sicher wie aktuell zu halten.

Für Linux verspricht die Version 7.0 unter anderem Support für Red Hat, CentOS und Ubuntu sowie schnellere, automatisierte Installationsservices. Weiterhin können Nutzer nun WIM-Dateien für den Import als Image auswählen, für die Offline-Wartung herunterladen und aktuelle Dateien ersetzen. Ausführlichere Logs bieten den Administratoren detaillierte Auskunft darüber, wo WIMs eingesetzt wurden. Weiterhin möchte der Hersteller mit der in C# neu geschriebenen Erweiterung eine höhere Benutzerfreundlichkeit für den Windows Media Manager gewährleisten. Zudem soll SAMBA mit dem neuen Update das Aktualisieren von Passwörtern erleichtern, da sich geänderte Passwörter von SAMBA-Shares automatisch in jeder Boot-Umgebung aktualisieren.
22.07.2019/jm

Tipps & Tools

Jetzt noch buchen: Training "Drucker in Windows-Netzen" [19.08.2019]

Drucker beschäftigen den Support mehr als jedes andere Gerät. Denn nach wie vor lauern beim Betrieb von Druckservern unter Windows zahlreiche Fallstricke auf den Administrator und eine fehlerhafte Konfiguration lässt das Telefon im Support klingeln. Unser Training liefert Best Practices für den Druck unter Windows und zeigt die Behandlung typischer Fehler. Für den Termin Ende September in Düsseldorf sind noch Teilnahmeplätze offen. [mehr]

Mobiler Sprühventilator [17.08.2019]

Der August scheint in Sachen Sommerhitze zwar angenehmer als der Vormonat, dennoch kann eine frische Brise am Arbeitsplatz nicht schaden. Der "Sprühventilator" lässt sich als Hand- oder Tischlüfter einsetzen und ist dank des eingebauten Akkus auch für unterwegs bestens geeignet. Zusätzlich ist eine Sprühnebelfunktion integriert, die sowohl beim Arbeitspendeln, als auch im Urlaub für Erfrischung sorgt. [mehr]

Fachartikel

Vorbereitungen für den Office-365-Betrieb [5.08.2019]

Bevor Office 365 in Betrieb gehen kann, sind einige vorbereitende Tätigkeiten zu erledigen. Denn damit die Anwender den Cloud-Dienst nahtlos nutzen können, muss dieser möglichst gut in die bisherige Infrastruktur eingegliedert werden. Dazu gehören sowohl die Domänen als auch die saubere Übernahme der Active-Directory-Daten. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen