Meldung

Finanzverwaltung für kleine Büros

In vielen SoHo-Umgebungen fallen nur gelegentlich buchhalterische Prozesse an. Dafür reichen in der Regel einfache Sofware-Tools wie beispielsweise die kostenfreie Suite "MonKey Office 2019" aus. Das Paket kombiniert die einzelnen MonKey-Programme Faktura, Kassenbuch, Bilanz und Office in der aktuellen Version, um die Vereinheitlichung der Finanzverwaltung für Kleinbetriebe zu gewährleisten.
Die Finanzverwaltungssoftware "MonKey Office 2019" eignet sich ideal für den Einsatz ein kleinen Büros.
Die Grundvariante von "MonKey Office 2019" [1] enthält unter anderem die Funktionen Adressverwaltung, Offene-Posten-Verwaltung, Mahnwesen, Zahlungsaufträge und das Einnahmen-Ausgaben-Buchungsmodul. Dabei ist das Produkt modular aufgebaut, so dass sich bei einem Wachstum des Unternehmens das kostenfreie Grundmodul kostenpflichtig erweitern lässt. Die Software-Suite ist für die Betriebssysteme Windows 7, 8.1 und 10 sowie macOS 10.10 bis 10.14 erhältlich.
2.08.2019/jm

Tipps & Tools

Jetzt noch buchen: Training "Drucker in Windows-Netzen" [19.08.2019]

Drucker beschäftigen den Support mehr als jedes andere Gerät. Denn nach wie vor lauern beim Betrieb von Druckservern unter Windows zahlreiche Fallstricke auf den Administrator und eine fehlerhafte Konfiguration lässt das Telefon im Support klingeln. Unser Training liefert Best Practices für den Druck unter Windows und zeigt die Behandlung typischer Fehler. Für den Termin Ende September in Düsseldorf sind noch Teilnahmeplätze offen. [mehr]

Mobiler Sprühventilator [17.08.2019]

Der August scheint in Sachen Sommerhitze zwar angenehmer als der Vormonat, dennoch kann eine frische Brise am Arbeitsplatz nicht schaden. Der "Sprühventilator" lässt sich als Hand- oder Tischlüfter einsetzen und ist dank des eingebauten Akkus auch für unterwegs bestens geeignet. Zusätzlich ist eine Sprühnebelfunktion integriert, die sowohl beim Arbeitspendeln, als auch im Urlaub für Erfrischung sorgt. [mehr]

Fachartikel

Vorbereitungen für den Office-365-Betrieb [5.08.2019]

Bevor Office 365 in Betrieb gehen kann, sind einige vorbereitende Tätigkeiten zu erledigen. Denn damit die Anwender den Cloud-Dienst nahtlos nutzen können, muss dieser möglichst gut in die bisherige Infrastruktur eingegliedert werden. Dazu gehören sowohl die Domänen als auch die saubere Übernahme der Active-Directory-Daten. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen