Meldung

Download der Woche: Cmder

Die Eingabemethode der Windows-Bordmittel ist für Admins oftmals zu dünn gestrickt. Das portable Open-Source-Tool "Cmder" ist eine erweiterte Kommandozeile für Windows, die Ähnlichkeiten mit der Unix-Bash aufweist. Die Software bringt nicht nur die meisten Unix-Befehle auf den Rechner, sondern integriert auch nützliche Programme wie beispielsweise Git.
Der "Cmder" ist eine portable und vielseitige Kommandozeile mit einer farbigen Benutzeroberfläche.
Admins, die oft auf Systemebene arbeiten, wissen wie viele Konsolen-Emulatoren selbst für recht einfache Aufgaben notwendig sind. Der kostenfreie Helfer "Cmder" [1] ist eine Kommandozeile, basierend auf ConEmu und Clink, die die Arbeit erleichtert, indem sie Funktionen verschiedener Emulatoren vereint. Darüber hinaus beinhaltet sie praktische Standardbefehle wie cd, ls, rm, cp unter Windows und stellt den bekannten Texteditor Vim zur Verfügung.
3.09.2019/jm

Tipps & Tools

Bildausschnitte leicht erfassen [15.09.2019]

Viele Mac-User benutzen die Screenshot-Funktion ihres Notebooks täglich, aber benötigen oft nur bestimmte Bildausschnitte für zum Beispiel eine Präsentation oder Webseite. Die Nachbearbeitung ist dann etwas umständlich. Dieser Tipp zeigt anhand von verschiedenen Shortcuts einen einfachen Weg im Umgang mit Screenshots sowie weitere Möglichkeiten über die Terminal-App. [mehr]

In der Ruhe liegt die Kraft [14.09.2019]

Viele Systemadmins leiden wegen der häufigen Nachtschichten oder zusätzlichen Projekten an Schlafmangel und so muss manchmal ein Powernap am Arbeitsplatz herhalten. Damit die Kollegen auch verstehen, dass Sie eigentlich nicht schlafen, sondern hart arbeiten, hilft nur das passende "Ein Sysadmin schläft nicht T-Shirt" mit dem Wortspiel: "Ein Sysadmin schläft nicht – er root". [mehr]

E-Mail-Prüfdienst [13.09.2019]

Besser Musikhören [11.09.2019]

Fachartikel

Vorbereitungen für den Office-365-Betrieb [5.08.2019]

Bevor Office 365 in Betrieb gehen kann, sind einige vorbereitende Tätigkeiten zu erledigen. Denn damit die Anwender den Cloud-Dienst nahtlos nutzen können, muss dieser möglichst gut in die bisherige Infrastruktur eingegliedert werden. Dazu gehören sowohl die Domänen als auch die saubere Übernahme der Active-Directory-Daten. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen