Meldung

Kickstart für KI-Projekte

Hewlett Packard Enterprise bringt mit "HPE ML Ops" eine Container-basierte Software-Umgebung auf den Markt, die den gesamten Lebenszyklus von Machine-Learning-Modellen unterstützen soll, und das im lokalen Rechenzentrum, in der Public Cloud und in hybriden Umgebungen. Die Umgebung nutzt dazu DevOps-ähnliche Prozesse, die Projektdauer bis zur Inbetriebnahme könne dadurch von Monaten auf Tage verkürzt werden.
HPE ML Ops (Machine Learning Operations) [1] erweitert die Funktionen der BlueData-EPIC-Plattform und gibt Datenanalysten einen On-demand-Zugang zu Container-Umgebungen für verteilte KI-, ML- und Analytics-Umgebungen. Hewlett Packard Enterprise (HPE) übernahm BlueData im November 2018.  Die Umgebung soll Firmen dabei helfen, KI-Projekte aus dem Pilot- in den Echtbetrieb zu überführen, indem sie den ganzen Lebenszyklus unterstützt: von der Datenvorbereitung und Modellentwicklung über das Training bis hin zur Einführung und dem Monitoring.

"Die meisten Firmen bringen die Entwicklung und das Training von KI-/ML-Modellen gut in Gang, aber es fällt ihnen schwer, den kompletten ML-Lebenszyklus vom PoC- zum Pilot- und Echtbetrieb und Monitoring umzusetzen", so Ritu Jyoti, Program Vice President für KI-Strategien bei IDC. "HPE schließt diese Lücke mit seinem Container-basierten, Plattform-unabhängigen Angebot, das den gesamten ML-Lebenszyklus abbildet. Es unterstützt eine Reihe von ML-Betriebsanforderungen, führt schneller zu Einsichten und Geschäftsergebnissen."

HPE ML Ops unterstütze eine große Bandbreite von Open-Source-Frameworks für Machine Learning und Deep Learning. Dazu gehören zum Beispiel Keras, MXNet, PyTorch, und TensorFlow – außerdem kommerzielle Machine-Learning-Anwendungen von HPE-Partnern wie Dataiku und H2O.ai. HPE ML Ops ist ab sofort als SaaS-Angebot zusammen mit Services und Support von HPE Pointnext verfügbar.
10.09.2019/dr

Tipps & Tools

Bildausschnitte leicht erfassen [15.09.2019]

Viele Mac-User benutzen die Screenshot-Funktion ihres Notebooks täglich, aber benötigen oft nur bestimmte Bildausschnitte für zum Beispiel eine Präsentation oder Webseite. Die Nachbearbeitung ist dann etwas umständlich. Dieser Tipp zeigt anhand von verschiedenen Shortcuts einen einfachen Weg im Umgang mit Screenshots sowie weitere Möglichkeiten über die Terminal-App. [mehr]

In der Ruhe liegt die Kraft [14.09.2019]

Viele Systemadmins leiden wegen der häufigen Nachtschichten oder zusätzlichen Projekten an Schlafmangel und so muss manchmal ein Powernap am Arbeitsplatz herhalten. Damit die Kollegen auch verstehen, dass Sie eigentlich nicht schlafen, sondern hart arbeiten, hilft nur das passende "Ein Sysadmin schläft nicht T-Shirt" mit dem Wortspiel: "Ein Sysadmin schläft nicht – er root". [mehr]

E-Mail-Prüfdienst [13.09.2019]

Besser Musikhören [11.09.2019]

Fachartikel

Vorbereitungen für den Office-365-Betrieb [5.08.2019]

Bevor Office 365 in Betrieb gehen kann, sind einige vorbereitende Tätigkeiten zu erledigen. Denn damit die Anwender den Cloud-Dienst nahtlos nutzen können, muss dieser möglichst gut in die bisherige Infrastruktur eingegliedert werden. Dazu gehören sowohl die Domänen als auch die saubere Übernahme der Active-Directory-Daten. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen