Meldung

Standby-Speicher leeren

Wenn viele Anwendungen gleichzeitig auf dem Rechner laufen, ist der RAM schnell ausgelastet. Der "Intelligent Standby List Cleaner" überwacht und löscht den Standby-Speicher, wenn dieser zu voll wird. Das portable Tool zeigt außerdem in einer übersichtlichen Oberfläche wichtige Informationen wie die Größe der Standby-Liste und des freien Speichers an.
Der "Intelligent Standby List Cleaner" läuft im Hintergrund und löscht den Standby-Speicher automatisch.
Der kostenlose "Intelligent Standby List Cleaner" [1] bietet einige Einstellungen, mit denen Sie selbst entscheiden, wann der Standby-Speicher gelöscht wird. Sie können zum Beispiel festlegen, dass sich dieser automatisch entleert, wenn der verfügbare Arbeitsspeicher weniger als 1024 MByte beträgt und die Standby-Liste größer als 500 MByte ist. Sie können die Liste auch manuell bereinigen und erweiterte Funktionen wie "Enable custom timer resolution" nutzen.
25.10.2019/jm

Tipps & Tools

Jetzt erhältlich: Sonderheft Clientmanagement [6.04.2020]

Das IT-Administrator Sonderheft 2020 "Clientmanagement - Stationäre und mobile Rechner administrieren und absichern" versorgt Administratoren mit Strategien und praktischem Wissen rund um die Verwaltung der Endgeräte im Unternehmen. Wir zeigen, worauf IT-Verantwortliche bei der Beschaffung sowie der Einführung von Clientmanagementwerkzeugen achten müssen. Weiterhin betrachten wir Sicherheitskonzepte für mobile wie stationäre Clients sowie das Management der Anwendungen auf den Clients. Das Sonderheft ist ab sofort versandbereit. [mehr]

Sprache unter Windows 10 ändern [5.04.2020]

In einigen Fällen kann es wichtig sein, die Sprache unter Windows zumindest kurzzeitig umzustellen. Dadurch lassen sich zum Beispiel in Englisch abgehandelte Troubleshooting-Tipps am eigenen Rechner besser nachvollziehen. Allerdings kann während der Installation von Windows nur eine Anzeigesprache festgelegt werden. Mit ein paar Handgriffen können Sie allerdings nachträglich weitere Sprachen hinzufügen. [mehr]

Fachartikel

Migration Öffentlicher Ordner von Exchange 2010 zu Exchange 2016 (1) [6.04.2020]

Wollen Unternehmen, die die 2013er-Version von Exchange ausgelassen haben, die Exchange-2010-Infrastruktur auf den Stand 2016 anheben, ist ein Teilaspekt der Migration ausgesprochen kniffelig: der Umzug der Öffentlichen Ordner. Im ersten Teil des Workshops gehen wir auf den Aufbau der Öffentlichen Ordner ein und beschreiben, welche vorbereitenden Maßnahmen Sie in Ihrer Exchange-Umgebung vor der Migration beachten sollten. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen