Meldung

Mini-ITX unterstützt neue Intel-Prozessoren

ICP Deutschland präsentiert sein neues Thin-Mini-ITX-Board "PH14FEI". Die Neuvorstellung wird in zwei Ausführungen angeboten, mit Intel-H310-Chipsatz oder einer funktionell voll ausgestatteten Variante mit Q370-Chipsatz. Hauptmerkmal der Platine ist der Support der 8. und 9. Generation der Core-i-Prozessoren von Intel.
Das "PH14FEI"-Mainboard bietet Support für die 8. und 9. Generation der Core-i-Prozessoren von Intel.
Die Hauptplatine wurde darauf ausgelegt Prozessoren mit bis zu 95 Watt beziehungsweise einem maximalen IA-Core-Strom von 138 Ampere zu unterstützen. Damit lassen sich die Hexa-Core-i der 8. Generation mit 95 Watt TDP oder die Octa-Core-i der 9. Generation mit 35 Watt TDP auf dem Board betreiben. Zwei horizontal angeordnete SO-DIMM-DDR4-Speicherbänke erlauben eine Aufrüstung bis maximal 32 GByte RAM im Dual-Channel-Betrieb.

Das Mainboard unterstützt drei Displays gleichzeitig und bietet hierzu einen HDMI, zwei Displayports, einen LVDS (Low Voltage Differential Signaling) oder anstatt LVDS einen Embedded Displayport an. Weiterhin sind vier USB 3.1 Gen. 2 mit 10Gbit/sec und fünf USB 2.0 bei der Q370-Variante beziehungsweise vier USB 3.0 und vier USB 2.0 bei der H310-Variante vorhanden. Zudem sind zwei Intel-GbE-Ports und vier RS-232 Serial-Ports verfügbar.

Die MiAPI-Schnittstelle bietet neben acht programmierbaren GPIOs auch die Möglichkeit des Monitorings der Boards. Zur Erweiterung stehen ein PCI-Express-x16-Slot, ein M.2 2260/2280, ein M.2 2230, ein Full-Size-Mini-PCIe-Slot und ein TPM Pin Header zur Verfügung.

Das PH14FEI ist für den Betrieb mit 12 VDC ausgelegt und lässt sich per optionalem DC-DC Power Board auf 24 VDC erweitern. Alle Varianten arbeiten zuverlässig in einem Temperaturbereich von 0 bis 60 Grad Celsius. Auf Kundenwunsch liefert ICP die Platine auch als Bundle mit Prozessor, industriellem Arbeitsspeicher und Speichermedium aus.
24.10.2019/jm

Tipps & Tools

Bilder online komprimieren [13.11.2019]

Selbst eine billige Digitalkamera liefert heutzutage hochauflösende Bilder. Das Verschicken solcher Aufnahmen per E-Mail ist jedoch wegen deren Größe eher ungünstig. Die Webseite "smaller-pictures.appspot.com" bietet die Möglichkeit, Fotos ohne viel Aufwand zu komprimieren, was vor allem unterwegs hilfreich ist, wenn kein passendes Grafikprogramm zur Verfügung steht.
 [mehr]

Download der Woche: Notepads [12.11.2019]

Viele Admins wünschen sich für Windows 10 einen modernen Texteditor, werden aber in den Bordmitteln nicht fündig. Programme wie Notepad++, VS-Code und Sublime bieten eine gute Alternative, sind jedoch in der Nutzung etwas kompliziert. Das kostenlose Tool "Notepads" kann hier weiterhelfen. Die Software überzeugt mit einer einfachen Bedienung und einem modernen Design. [mehr]

Fachartikel

In zwölf Tagen zum funktionierenden Servicedesk [30.10.2019]

Für jedes junge Unternehmen ist der Aufbau eines funktionsfähigen IT-Supports eine Herausforderung. Für das Joint Venture der beiden Großkonzerne Osram und Continental galt das umso mehr: Viele Geschäftsbereiche starteten sofort voll durch, weil die neue, weltweit agierende Firma auf Strukturen der Mutterkonzerne zurückgreifen konnte. Der IT-Support aber musste bei null anfangen und das Tagesgeschäft sofort effektiv unterstützen. Der Anwenderbericht zeigt, wie ein Open-Source-Service-Management-Tool aus Chemnitz dabei helfen konnte. [mehr]

Buchbesprechung

Windows Server 2019

von Peter Kloep, Karsten Weigel, Kevin Momber, Raphael Rojas und Annette Frankl

Anzeigen