Meldung

Kabelstränge mühelos verstecken

Das Verlegen neuer Kabel im Büro oder Serverraum ist oft eine unübersichtliche Angelegenheit. Eine simple und gleichzeitig schicke Möglichkeit bietet die "Callstel Kabelhülle" – ein Netzschlauch mit Auslässen und Reißverschluss. Sämtliche Kabelstränge lassen sich in dem dehnbaren Netzschlauch nahezu unsichtbar verstauen und an beliebiger Stelle auszweigen.
Die "Callstel Kabelhülle" gestaltet das Kabelverlegen sehr einfach: Reißverschluss auf, Kabel rein, Reißverschluss zu.
Die "Callstel Kabelhülle" [1] verfügt über einen Reißverschluss für die einfache Handhabung und ist bis auf einen Durchmesser von acht Zentimetern dehnbar. Mit einer Länge von zwei Metern und dem flexiblen Gewebe können Sie den Kabelsalat um jede Ecke verlegen. Zudem schützt das robuste Kunststoffmaterial vor Beschädigungen. Die Maße betragen 200 x 4,5 x 4,5 Zentimeter und das Gewicht 182 Gramm. Das Produkt ist für knapp 15 Euro erhältlich.
16.11.2019/jm

Tipps & Tools

Minigebläse für die Tastatur [29.03.2020]

Bald steht wieder der berühmte Frühjahrsputz an und vor allem die täglich genutzten Eingabegeräte sind zu berücksichtigen. Daher empfiehlt sich das "Minigebläse" zum Reinigen der Tastatur oder des Schreibtischs – dieses präsentiert sich im Stil eines farbenfrohen Laubbläsers. Das Gadget wird über ein langes USB-Kabel mit Strom versorgt. [mehr]

AWS-Backup regionsübergreifend anlegen [28.03.2020]

Die meisten Unternehmen haben strenge Backuprichtlinien, um den Geschäftsbetrieb auch bei unvorhergesehenen Ereignissen zu sichern. Eine wichtige Rolle spielen dabei regionsübergreifende Sicherungen. AWS bietet dafür die Möglichkeit, ein Backup in eine andere Region zu kopieren. Unser Tipp zeigt Ihnen, wie Sie vorgehen. [mehr]

Fachartikel

Die wachsende Rolle des Lizenzmanagers [18.03.2020]

Ein Lizenzmanager muss Auditrisiken beseitigen. Den Überblick verschafft er sich mit einem internen Audit, das alle Lizenzen der aktuell verwendeten Software erfasst und in Metriken umrechnet. Die aufwendige Vorarbeit leisten Administratoren, unterstützt von Schwachstellen-Scannern. Ob ein Lizenzverantwortlicher den Softwarebestand richtig bereinigt, hängt neben seinem Fachwissen von seinen sozialen und mentalen Fähigkeiten ab. Ein guter Draht zum Administrator macht sich außerdem bezahlt. Der Beitrag beleuchtet dieses Zusammenspiel. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen