Meldung

Umfassender Clientscan

Adaptiva präsentiert auf der Virtual Workplace Evolution Europe, die am 18. und 19.11.2019 in Berlin stattfindet, erstmals seine Endpunkt-Schwachstellen-Management-Software Evolve VM. Das Schwachstellen-Lifecycle-Produkt untersucht nach Herstellerangaben automatisch tausende Endpunkte nach Schwachstellen sowie "Compliance- und Gesundheits-Defiziten" und beseitigt Probleme unmittelbar nach ihrer Entdeckung.
Dafür nutzt die Software von Adaptiva [1] die National Vulnerability Database und das National Checklist Program des National Institute of Standards and Technology (NIST) sowie hunderte eigene Gesundheitschecks. Durch die Peer-to-Peer-Technologie von Adaptiva könne Evolve VM dabei Probleme in höchster Geschwindigkeit adressieren und ohne Auswirkungen auf die Performance des Unternehmensnetzwerks skalieren.

Im aktuellen Release biete Evolve VM tausende Gesundheits-, Compliance- und Schwachstellen-Checks für Windows-Systeme. Zur Unterstützung der Compliance-Assessments importiere die Software Inhalte des NIST mit dem Security Content Automation Protocol (SCAP). Darüber hinaus beherrsche es die Regeln des Open Vulnerability Assessment Language (OVAL) der NIST und biete die Möglichkeit, mit einer integrierten grafischen Orchestrierungs-Engine neue Scans und Sanierungsmaßnahmen visuell zu gestalten. Evolve VM lasse sich zudem in Fremdsysteme wie ServiceNow integrieren und dadurch in vorhandene Prozesse einbinden.
18.11.2019/dr

Tipps & Tools

Bedrohungsprotokoll entleeren [5.12.2019]

Unter Windows 10 legt der Defender einen sogenannten Schutzverlauf im System an. Bis zur Version 1809 war in den Sicherheitseinstellungen ein Button vorhanden, um den gesamten Verlauf zu löschen. In der Version 1903 ist diese Option nicht mehr enthalten. Unser Tipp zeigt Ihnen wie Sie den Schutzverlauf in ein paar Schritten manuell bereinigen können. [mehr]

Große Bildauswahl für den Desktop [4.12.2019]

Vor allem Naturbilder wie ein idyllischer Wasserfall im Wald oder ein blühendes Lavendelfeld eignen sich gut als Desktophintergrund. So kann der Admin bei der vielen Arbeit auch immer wieder entspannen. Dabei ist es wichtig, die passende Auflösung für den Bildschirm zu finden. Die Webseite "interfacelift.com" bietet das richtige Format für fast jedes Gerät, ob Computer, Handy oder Tablet. [mehr]

Ladekabel in Leder [30.11.2019]

Fachartikel

Im Test: AnyDesk Enterprise [25.11.2019]

Ohne Fernwartungssoftware ist inzwischen kein sinnvoller IT-Support mehr möglich. Zum Einsatz kommen meist Screensharing-Programme wie TeamViewer, AnyDesk oder Ammyy Admin. Befinden sich Hilfesuchender und IT-Support nicht im selben Netzwerk, läuft die Connection über einen Verbindungsserver im Internet, der vom Anbieter der Fernwartungssoftware bereitgestellt wird. Mit AnyDesk Enterprise können Unternehmen diesen Verbindungsserver selbst betreiben und erhalten so die Kontrolle über den Datenverkehr zwischen Support-Team und Anwender. [mehr]

Buchbesprechung

Handbuch Online-Shop

von Alexander Steireif, Rouven Rieker, Markus Bückle

Anzeigen