Meldung

Bayerisches Blockchain-Linux

Ein neues Open-Source-Betriebssystem namens LibertyOS richtet sich an Blockchain-Nutzer. Das Linux-basierte System ging Ende Oktober als Betaversion an den Start und verfügt über einige Besonderheiten. So befinden sich verschiedene Wallet-Anwendungen an Bord, in denen Nutzer ihre Token aufbewahren können.
LibertyOS verspricht mehr Privatsphäre und blockiert Werbeanzeigen systemweit. Auch befinden sich verschiedene Krypto-Wallets an Bord.
Außerdem legen die Entwickler Wert auf die Privatsphäre der User, indem standardmäßig Werbung in den vorhandenen Applikationen durch einen systemweiten Adblocker ausgesperrt wird. Werbetreibende sollen dafür die Möglichkeit erhalten, für die zum LibertyOS-Projekt gehörigen LIB-Tokens Anzeigen im System zu platzieren, die dann bestimmten Anforderungen genügen müssen und vorab durch das Team geprüft werden. Nutzer erhalten wiederum LIB-Tokens, wenn sie die Werbung in ihrem OS zulassen und regelmäßig mit dieser interagieren. Dies geschieht jedoch freiwillig.

Daneben versprechen die Entwickler, dass ihr System besonders performant läuft, auch auf älterer Hardware. In der Betaversion werkelt ein Kernel in der Version 5.2.14, als Desktop kommt Xfce 4 zum Einsatz, dessen Ausgestaltung stark an eine macOS-Umgebung erinnert. Auch an Bord sind Anwendungen wie Google Chrome, WPS-Office, Tor-Browser, Dropbox, Discord Canary und Gimp. Seinen derzeitigen formellen Sitz hat das internationale Projekt übrigens in Ebersberg bei München.
3.12.2019/dr

Tipps & Tools

Flexible Datenübertragung [5.07.2020]

Mit der steigenden Anzahl an neuen Apparaten nehmen auch die verschiedenen Schnittstellen zu. Der microSD-Kartenleser von Callstel kann hier aushelfen. Das Gadget bietet vier Anschlüsse für Lightning, Micro-USB sowie USB Typ A und C. In Kombination mit einer SD-Karte können Sie Ihre Daten ganz einfach transportieren und auf verschiedenen Geräten nutzen. [mehr]

Browser für den Feierabend [4.07.2020]

Um nach einem anstrengenden Arbeitstag zu entspannen, können Plattformen wie YouTube oder Facebook weiterhelfen sowie der richtige Browser. Der auf Chromium-basierende "Torch Browser" integriert verschiedene Multimediafunktionen, wie etwa eine Erweiterung, um Videos direkt herunterzuladen und die Möglichkeit, der Facebook-Seite ein eigenes Design zu verpassen. [mehr]

Fachartikel

Sichern und Wiederherstellen von Exchange Server 2016 per PowerShell (1) [6.07.2020]

Während der Volksmund der Porzellankiste ein enges verwandtschaftliches Verhältnis zur Vorsicht unterstellt, setzt Microsoft unter Exchange bei Nutzung der Database Availability Groups auf backupfreie Umgebungen. Sollte diesem gesunden Selbstvertrauen zum Trotz dennoch einmal ein Recovery älterer Daten anstehen, zeigt dieser Artikel verschiedene Aspekte der Wiederherstellung von Exchange-Daten mit der PowerShell. Im ersten Teil des Workshops gehen wir auf die Verwendung von Windows Server Backup ein und erklären, wie Sie Datenbanken wiederherstellen. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen