Meldung

USB-Geräte gezielt durchsuchen

Das mobile Büro ist mittlerweile Realität geworden – immer mehr Daten speichert der IT-Experte auch auf dem Tablet und Smartphone. Während der Arbeit am Rechner ist es dann oft wichtig, bestimmte Dokumente auf den mobilen Geräten schnell wieder zu finden. Hierfür lohnt sich ein Blick auf das kostenlose Tool "MobileFileSearch" für Windows. Nachdem Sie ein Gerät per USB mit dem Rechner verbunden haben, können Sie mit der Software eine gründliche Suche durchführen.
Mit den Suchfunktionen von "MobileFileSearch" kann der IT-Profi die gewünschten Dateien schnell aufspüren.
Mit "MobileFileSearch" [1] kann der Admin unter anderem genauer Suchpfade definieren und nach verschiedenen Dateitypen und -größen suchen. Die verschiedenen Suchoptionen reichen von Schlagwort und der Dateigröße bis hin zum Datum der letzten Veränderung. In einem Fenster können Sie diese Einstellungen genaue festlegen, um gezielt nach Dateien zu suchen. Anschließend lässt sich die Liste der gefundenen Ergebnisse als XML-Datei exportieren oder einzelne Einträge kopieren.
10.01.2020/jm

Tipps & Tools

Patentklage gegen GNOME beigelegt [26.05.2020]

Die GNOME Foundation vermeldet juristischen Erfolg: Die Klage auf Patentverletzung gegen die Open-Source-Stiftung wurde in ihrem Sinne eingestellt. In den vergangenen Monaten war die GNOME Foundation in eine Patentstreitsache mit Rothschild Patent Imaging und Leigh M. Rothschild verwickelt. [mehr]

Download der Woche: DirPrintOK [20.05.2020]

Für bestimmte Projekte ist eine Übersicht der Ordnerstrukturen auf dem Server oder Rechner hilfreich. Um Verzeichnisse einfach darzustellen und mit Kollegen zu teilen, bietet sich das kostenfreie Windows-Tool "DirPrintOK" an. Mit der Software können Sie Verzeichnisstrukturen visualisieren und diese ausdrucken oder als Datei abspeichern. [mehr]

Rechner bereinigen [17.05.2020]

Fachartikel

Im Test: SepiaTS [25.05.2020]

Die Software SepiaTS vereinfacht in Windows-Infrastrukturen den bidirektionalen Datenaustausch zwischen Terminalservern und virtuellen Desktops sowie Clientcomputern. Dies erledigt das Werkzeug vollkommen unabhängig vom verwendeten Remote-Protokoll. Unser Test zeigt, dass SepiaTS ein wertvoller Aufsatz für Terminaldienste sein kann. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen