Meldung

Online-Training "Linux- und Active-Directory-Integration"

Unser Training "Linux- und Active-Directory-Integration" zeigt praxisnah auf, wie IT-Verantwortliche Linux-Systeme gleichwertig in das Active Directory integrieren. Weiterhin erhalten Sie einen Einblick in LDAP und Kerberos. Die Veranstaltung findet am 29. April 2021 online statt. Buchen Sie wie immer frühzeitig – für Abonnenten gilt ein Sondertarif.
Im April lernen Sie in unserem Online-Training, wie Linux- und Active-Directory-Integration in der Praxis funktioniert.
Im Online-Seminar "Linux- und Active-Directory-Integration" [1] Ende April zeigt unser Dozent Thorsten Scherf unter anderem, wie Sie ein Computerkonto für Linux-Clients im Active Directory erzeugen und das Linux-System verwalten. Weiterhin erfahren Sie, wie Sie mithilfe eines Cross-Forest-Trust eine Vertrauensstellung zu einem Active-Directory-Forest herstellen und wie Sie erfolgreich Security-Regelwerke für die Clientsysteme verfügbar machen. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt, buchen Sie daher bald.
29.03.2021/jm

Tipps & Tools

Autovervollständigen-Liste unter Outlook verwalten [16.04.2021]

Die Autovervollständigen-Liste erfreut sich in Outlook großer Beliebtheit und wurde bis Outlook 2007 in der NK2-Datei abgelegt. Diese hat immer den Namen des Profils, wodurch das Kopieren zwischen Profilen und PCs einfach möglich war. Nachteilig war, dass jeder Client seine eigene Liste hatte. Seit Outlook 2010 hat sich das Verfahren etwas verändert. Unser Tipp zeigt, was es nun zu beachten gilt. [mehr]

So gelingt der Cloud-Exit [15.04.2021]

Es gibt viele Gründe, warum Unternehmen Daten oder Applikationen aus einer Public Cloud zu einem anderen Provider oder in die eigene Infrastruktur umziehen. Das können Fragen der Sicherheit oder Kosten sein – oder der Wunsch, unabhängig von einem bestimmten externen Dienstleister zu sein. Wichtig ist, diesen Weg zurück gut zu planen, sodass Applikationen trotz des Umzugs störungsfrei weiterarbeiten können. Wie unser Fachartikel zeigt, kann eine softwaredefinierte Architektur diese und weitere Migrationsaufgaben massiv vereinfachen. [mehr]

Fachartikel

So gelingt der Cloud-Exit [7.04.2021]

Es gibt viele Gründe, warum Unternehmen Daten oder Applikationen aus einer Public Cloud zu einem anderen Provider oder in die eigene Infrastruktur umziehen. Das können Fragen der Sicherheit oder Kosten sein – oder der Wunsch, unabhängig von einem bestimmten externen Dienstleister zu sein. Wichtig ist, diesen Weg zurück gut zu planen, sodass Applikationen trotz des Umzugs störungsfrei weiterarbeiten können. Wie der Fachartikel zeigt, kann eine softwaredefinierte Architektur diese und weitere Migrationsaufgaben massiv vereinfachen. [mehr]

Buchbesprechung

Computernetze und Internet of Things

von Patrick-Benjamin Bök, Andreas Noack, Marcel Müller

Anzeigen