Meldung

TeamViewer erweitert Integration mit Jira

TeamViewer hat ein Update seiner Integration mit der Atlassian-Plattform angekündigt, das sowohl Server- als auch Cloud-Versionen von Jira Software, Jira Core und Jira Service Desk unterstützt. Die Möglichkeit, während der Arbeit an einer Aufgabe mit einem Klick zu chatten, anzurufen oder den Rechner des anderen Beteiligten fernzusteuern, soll die Zusammenarbeit vereinfachen und beschleunigen.
Die TeamViewer-Integration [1] stellt Jira-Anwendern umfangreiche Funktionalität für Kommunikation und Zusammenarbeit zur Verfügung. Sie eröffnet den Mitgliedern von Projektteams die Möglichkeit, über Chat-, Videoanruf-, Screen-Sharing- und Fernzugriffsfunktionen in Echtzeit miteinander zu interagieren. Benutzer müssen TeamViewer nur mit ihren Jira-Accounts verbinden, um diese Optionen freizuschalten.

Die TeamViewer-Integration erweitert Jira, indem sie Teammitgliedern und Kundenbetreuern die Möglichkeit bietet, sich untereinander und mit Kunden asynchron über Fernzugriffs-Sessions zu verbinden. Wenn der Mitarbeiter oder Kunde nicht direkt verbunden oder der Status unbekannt ist, kann eine Remote Control-Sitzung einfach erstellt und die Einladung an das Ticket angehängt oder in einer E-Mail-Benachrichtigung mitgeteilt werden. Dies vereinfache den IT-Supportprozess erheblich und führe zu einer wesentlich schnelleren Problemlösung. Um diese Integration nutzen zu können, müssen Organisationen über eine Atlassian-Lizenz und die entsprechende TeamViewer-Lizenz verfügen.
11.03.2020/dr

Tipps & Tools

Download der Woche: RegCool [8.04.2020]

Administratoren arbeiten regelmäßig mit dem Registrierungseditor, um Systemdienste und -prozesse zu verwalten. Eine Alternative zum Windows-eigenen Regedit bietet das Tool "RegCool". Das Programm liefert die komplette Funktionalität des Regedit, fügt aber viele Ergänzungen hinzu. Unter anderem lässt sich ein Backup der Registry anlegen sowie Registrierungsschlüssel suchen und ersetzen oder mit Notizen versehen. [mehr]

Jetzt erhältlich: Sonderheft Clientmanagement [6.04.2020]

Das IT-Administrator Sonderheft 2020 "Clientmanagement - Stationäre und mobile Rechner administrieren und absichern" versorgt Administratoren mit Strategien und praktischem Wissen rund um die Verwaltung der Endgeräte im Unternehmen. Wir zeigen, worauf IT-Verantwortliche bei der Beschaffung sowie der Einführung von Clientmanagementwerkzeugen achten müssen. Weiterhin betrachten wir Sicherheitskonzepte für mobile wie stationäre Clients sowie das Management der Anwendungen auf den Clients. Das Sonderheft ist ab sofort versandbereit. [mehr]

Fachartikel

Migration Öffentlicher Ordner von Exchange 2010 zu Exchange 2016 (1) [6.04.2020]

Wollen Unternehmen, die die 2013er-Version von Exchange ausgelassen haben, die Exchange-2010-Infrastruktur auf den Stand 2016 anheben, ist ein Teilaspekt der Migration ausgesprochen kniffelig: der Umzug der Öffentlichen Ordner. Im ersten Teil des Workshops gehen wir auf den Aufbau der Öffentlichen Ordner ein und beschreiben, welche vorbereitenden Maßnahmen Sie in Ihrer Exchange-Umgebung vor der Migration beachten sollten. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen